03.12.2018 - 10:52

Ex-Staatssekretär Machnig wechselt zu InnoEnergy

batteriezellen-eu-symbolbild

Matthias Machnig, ehemaliger Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, wechselt in die Wirtschaft. Er wird Leiter der Industriestrategie bei der Firma InnoEnergy, wo er die Europäische Batterie-Allianz, die Transformation der Autoindustrie und die Energiewende in Deutschland vorantreiben soll.

Machnig war Minister für Wirtschaft, Arbeit und Technologie in Thüringen sowie Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, im Bundesumweltministerium und bis April 2018 im Bundeswirtschaftsministerium. Er selbst kommentiert seinen Wechsel zu InnoEnergy wie folgt: „InnoEnergy engagiert sich in strategischen Industrie- und Innovationsfeldern in Europa. Dies ist eine Schlüsselaufgabe für den europäischen Wirtschaftsstandort und setzt dabei auf Vernetzung von Unternehmen und wissenschaftlichen, politischen Institutionen. Das ist ein richtiger Ansatz, den ich mit meiner Arbeit für das Unternehmen unterstützen will.“

InnoEnergy ist von der EU-Kommission beauftragt worden, die Europäische Batterie-Allianz (EBA) von der industriellen Seite her zu unterstützen. Das Unternehmen will nach eigenen Angaben die Transformation der Autoindustrie mitgestalten, indem es energierelevante Themen mit dem Bereich der Mobilität koppelt. Das Netzwerk von Matthias Machnig kann dabei nur helfen.
innoenergy.com (PDF)

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Vertriebsmitarbeiter eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Planer eMobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Monteur (m/w/d) für Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/12/03/ex-staatssekretaer-machnig-wechselt-zu-innoenergy/
03.12.2018 10:52