11.12.2018 - 17:26

Offenbach erhält 4 Mio Euro für ÖPNV-Elektrifizierung

offenbach-oberleitungsbus-elektrobuss-skizze

Die Offenbacher Verkehrsbetriebe (OVB) haben vom Land Hessen einen Förderbescheid über vier Millionen Euro für den Kauf von sieben Elektrobussen erhalten. Bezuschusst wird mit dem Geld auch der Aufbau der nötigen Ladeinfrastruktur.

Bekanntlich wollen die OVB in den nächsten fünf Jahren deutlich mehr Elektrobusse in Betrieb nehmen als ursprünglich geplant. So sollen bis zum Jahr 2023 in Offenbach 36 statt der im März angekündigten 27 E-Busse fahren, was fast die Hälfte der gesamten Fahrzeugflotte ausmacht. Die nun vom Land geförderte Vorhut von sieben Strom-Bussen wird voraussichtlich zum Fahrplanwechsel im Dezember 2019 in den Linienbetrieb gehen.

Was die Ladeinfrastruktur angeht, wird mit den Mitteln des Landes schon jetzt alles auf den Bedarf besagter 36 E-Bussen ausgelegt. So entfällt ein erheblicher Teil der Ausgaben auf den Umbau des OVB-Betriebshofs und auf die Ertüchtigung der Stromversorgung. Die vier Millionen Euro des Landes kommen aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung. Sie machen knapp zwei Fünftel der gesamten Projektkosten in Höhe von voraussichtlich 10,6 Mio Euro aus.
wirtschaft.hessen.de

Stellenanzeigen

Ingenieur/in für die Batteriemodellierung- und analyse (m/w) - TWAICE

Zum Angebot

Software Engineer (m/w/x) - ChargeX

Zum Angebot

Programm-/Projekt-Manager (m/w/d) Elektromobilität – NOW GmbH

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/12/11/offenbach-erhaelt-4-mio-euro-fuer-oepnv-elektrifizierung/
11.12.2018 17:26