09.01.2019

Nissan Leaf mit 62-kWh-Batterie ab sofort bestellbar

nissan-leaf-2018-40-kwh-daniel-boennighausen-01-min

Nissan hat auf der CES wie erwartet den Leaf mit größerem Akku vorgestellt. Der Nissan Leaf 3.ZERO e+ mit 62-kWh-Batterie kann ab sofort zu einem Preis ab 46.500 Euro bei den Händlern bestellt werden. Die Auslieferungen starten im Sommer 2019. Das Sondermodell ist in Europa allerdings auf 5.000 Exemplare limitiert. 

Im Detail wird der leistungsstärkere Leaf jetzt von einer 160 kW starken E-Maschine angetrieben. Drehmoment: 340 Nm. Die Höchstgeschwindigkeit sei um 10 Prozent gestiegen. Die Reichweite geben die Japaner mit bis zu 385 Kilometern nach WLTP an.

Die Energie stellt ein neuer chemischer Speicher mit einer Kapazität von 62 kWh bereit. Bei diesem ist die Energiedichte um 25 Prozent und die Speicherkapazität um 55 Prozent im Vergleich zur 40-kWh-Version gestiegen. Statt 192 Zellen besteht der größere Akku aus 288 Zellen. Die Batteriezellen für den neuen Nissan Leaf mit größerer Batterie stammen offenbar jedoch weiterhin von AESC. Kursierenden Gerüchten, wonach im 62-kWh-Akku Zellen von LG Chem zum Einsatz kommen, erteilte Nissan-Sprecher Jeff Wandell eine Absage. Auch verfüge der größere Akku über eine Luftkühlung. Laut den technischen Daten von Nissan aus den USA, soll sich der Akku mit einer Ladeleistung von bis zu 70 kW aufladen lassen können. Details gibt es jedoch noch nicht.

Auch zur 40-kWh-Version gibt es Neuigkeiten: Nissan bietet den Leaf mit kleinerem Akku als Sondermodell „3.ZERO“ zu einem Preis ab 40.300 Euro an. Diese Version basiert auf der Tekna-Option und verfügt jetzt über ein neues Infotainment-System inklusive 8-Zoll-Touchscreen, das zusätzliche Konnektivitätsdienste wie die Door-to-Door-Navigation ermöglicht. Auch die NissanConnect EV App wurde überarbeitet.

  • nissan-leaf-60-kwh-2019-04-min
  • nissan-leaf-60-kwh-2019-03-min
  • nissan-leaf-60-kwh-2019-02-min
  • nissan-leaf-60-kwh-2019-01-min
  • nissan-leaf-60-kwh-2019-05-min

Der Nissan Leaf des Modelljahres 2019 kann von Kunden und Interessenten ab sofort bei den Händlern bestellt werden. Jedoch hat sich – neben dem neuen Sondermodell – auch etwas beim Basismodell getan. So ist das Fahrzeug mit weniger Ausstattung (ZE1) für 31.950 Euro nicht mehr erhältlich. Neue Basis ist der Leaf zu einem Preis ab 36.800 Euro, was dem bisherigen Leaf Acenta entspricht.
nissannews.comnissannews.com (Details)




Stellenanzeigen

Supplier Country Manager e-Mobility (m/w/d) - DKV Mobility Services

Zum Angebot

Rolloutmanager (w/m/d) Ladeinfrastruktur Elektromobilität - EnBW AG

Zum Angebot

B2B Sales Manager / Sales Specialist (m/w) - eeMobility

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

3 Kommentare zu “Nissan Leaf mit 62-kWh-Batterie ab sofort bestellbar

  1. Schade! Mit der Preisgestaltung nimmt sich Nissan praktisch aus dem Rennen. Das war es dann wohl mit dem Titel „meistverkauftes Elektroauto“.

  2. Damit hebt Nissan seinen erfolgreichen Leaf nochmals auf eine neue Ebene. Allerdings: Wer will für einen Nissan 46.500 Euro in der Basisausstattung ausgeben, großer Akku hin oder her? Bringt die auf ein realistisches Level!

    • Ja das gleiche wie Sven habe ich auch gedacht. Schön, dass der Leaf jetzt mit 62 kWh Akku kommt. Aber mal realistisch: 46.000 € Basispreis ist einfach zu viel. Mit dem Kia e-Niro und Hyundai Kona electric, die 64 kWh Akku haben und damit deutlich weiter kommen als der Leaf, geht es bei 34.000 € Basispreis los. Und die beiden Autos kommen nicht nur weiter als der Leaf, die bieten auch mehr Platz. Ich finde daher das Angebot für den neuen Leaf nicht überzeugend.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/01/09/nissan-leaf-mit-62-kwh-batterie-ab-sofort-bestellbar/
09.01.2019 10:10