06.02.2019

Innogy rückt neu kreierten Laderoboter ins Rampenlicht

innogy-e-world-2019-automatisch-laden-automatic-charging

Innogy präsentiert derzeit auf der E-world in Essen einen Laderoboter, der selbstständig das Schnellladekabel mit dem Elektroauto verbindet. Der Prototyp wurde von Innogy im Rahmen eines Forschungsprojekts gemeinsam mit dem Lehrstuhl für Mechatronik der Uni Duisburg-Essen entwickelt.

Technische Details nennt Innogy zwar nicht, erläutert aber, dass der Roboter mit „feinster Sensorik sowie einer Kamera“ ausgestattet sei, um zu erkennen, wie und wo ein Auto geparkt ist. Sinnvoll ist solch ein Gerät nach Auffassung des Ladespezialisten vor allem für Flottenbetreiber, die ihre Fahrzeuge via Laderoboter bedarfsgerecht zum richtigen Zeitpunk laden könnten. Die nächste Generation der Schnellladeroboter erhalte daher auch eine Schnittstelle zur Termin- oder Einsatzplanung der Fahrer, blickt Innogy voraus.

Die Idee ist freilich nicht ganz neu. Volkswagen präsentierte vergangenes Jahr in Genf bereits einen gemeinsam mit dem Automatisierungsspezialisten Kuka entwickelten Laderoboter namens CarLa. Auch Wissenschaftler der TU Graz haben im August 2018 ein robotergesteuertes Schnellladesystem enthüllt, das serielles Laden von Fahrzeugen in unterschiedlichen Parkpositionen möglich machen soll.
innogy.com




Stellenanzeigen

Ingenieur (w/m/d) Projekte Elektromobilität - Netze BW

Zum Angebot

Sales Manager E-Mobility (f/m) - Alpiq AG

Zum Angebot

Programm-/Projekt-Manager (m/w/d) Elektromobilität – NOW GmbH

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/02/06/innogy-rueckt-neu-kreierten-laderoboter-ins-rampenlicht/
06.02.2019 14:04