18.02.2019 - 12:37

Batterie-Joint Venture von Jungheinrich und Triathlon

jungheinrich-symbolbild

Der Gabelstapler-Hersteller Jungheinrich und die Triathlon Holding gründen unter dem Namen JT Energy Systems ein Joint Venture für die Produktion und Wiederaufarbeitung von Lithium-Ionen-Batteriesystemen im sächsischen Glauchau. Der operative Start ist für August geplant.

Am Gemeinschaftsunternehmen, dessen Gründung noch der Zustimmung der Wettbewerbsbehörden bedarf, wird Jungheinrich einen Anteil von 70 Prozent und Triathlon entsprechend 30 Prozent halten. Ziel der Partner ist es, ihr Know-how auf dem Feld der Li-Ion-Technologie zu bündeln und gemeinsame Produktionskapazitäten für die Abdeckung der stark wachsenden Nachfrage zu schaffen. JT Energy Systems wird dabei sowohl Triathlon als auch Jungheinrich beliefern – und vor Ort in den nächsten Jahren voraussichtlich rund 100 neue Arbeitsplätze schaffen.

„Die exponentiell steigenden Verkaufszahlen der vergangenen Jahre zeigen, dass sich die Intralogistikbranche konsequent hin zur Lithium-Ionen-Technologie wandelt“, äußert Hans-Georg Frey, Vorstandsvorsitzender der Jungheinrich AG. Sein Unternehmen habe diesen Trend frühzeitig erkannt. In der Tat machte Jungheinrich u.a. Mitte 2017 mit einem Großauftrag über mehr als 1.000 Flurförderzeuge mit Lithium-Ionen-Batterien von sich reden. Angesichts des enormen Auftragsvolumens sprach das Unternehmen seinerzeit von der größten Fahrzeugbestellung in seiner rund 65-jährigen Geschichte.

Heute bietet Jungheinrich nach eigenen Angaben eine breite eMobility-Palette von Energiespeichern über Antriebsaggregate bis hin zu Ladegeräte. „Alles aus einer Hand“, so Frey. Durch die Kooperation mit Triathlon werde man die Potentiale im Markt für Elektrofahrzeuge weiter heben und die technische Entwicklung dieser Zukunftstechnologie gemeinsam ausbauen. Martin Hartmann, Geschäftsführer der Triathlon Holding GmbH äußert wiederum, dass er sich von dem Joint Venture erhebliche Skalen- und Verbundeffekte erhoffe, die die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens deutlich steigern werden: „Unsere Kunden und Partner können zukünftig auf eine noch breitere Produktpalette hochmoderner Lithium-Ionen-Batteriesysteme der neuesten Technologie zugreifen.“ Auf dem Feld der Intralogistik kooperiert Triathlon bereits seit 2015 mit Voltabox.
jungheinrich.com

– ANZEIGE –

ELECTRIFIC - fahr smarter, lade grünerDie erste App für Elektrofahrer, mit der die Elektromobilität hält, was sie verspricht: Entwickelt von einem EU Forscherteam zeigt sie an, wo und wann man auf einer Strecke “grün” laden kann – also mit hohem Anteil erneuerbaren Stroms. Über eine Verlosung können 100 Nutzer, die “grün” laden, Gutscheine bekommen.
Hier geht’s zur App >>

Stellenanzeigen

(Junior) Sales Manager im technischen Vertrieb – B2B E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Standort Planer eMobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Product Manager eMobility Services (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/02/18/batterie-joint-venture-von-jungheinrich-und-triathlon/
18.02.2019 12:37