01.03.2019 - 10:26

Share2Drive nennt technische Daten zu E-Konzept SVEN

share2drive-sven-concept-car-2019-01

Das Aachener eMobility-Startup Share2Drive wird am Dienstag, 5. März, auf dem Genfer Autosalon seinen fürs Carsharing entwickelten Elektro-Kleinwagen SVEN (Shared Vehicle Electric Native) als Konzept-Demonstrator präsentieren und nennt vorab erste technische Details.

So wird der 2,5 Meter kurze und 1,75 Meter schmale 2+1-Sitzer von einem E-Motor mit 24 kW angetrieben und verfügt über eine Batteriekapazität von 20 kWh, was eine WLTP-Reichweite von 140 Kilometern ermöglichen soll.

Erstmals veröffentlichen die Aachener im Vorfeld des Autosalons auch Fotos von SVEN, waren doch bisher nur Renderings im Umlauf. Das Modell sei auf die spezifischen Anforderungen des Carsharings optimiert, äußert Share2Drive. „Im engen, innerstädtischen Verkehr findet sich SVEN gut zurecht und passt selbst in die kleinsten Parklücken. Das bequeme Aussteigen auch beim Quereinparken garantiert die Schwenkschiebetür mit ihrem geringen Raumbedarf.“

Carsharing-Kunden können dank entsprechender Software zudem ein individuelles Profil hinterlegen, sodass gewisse Parameter – Temperatur, Sitzposition, Audio-Playlist – auf Anhieb vorhanden sind. Alle Funktionen des City-Flitzers sind laut Share2Drive ansonsten über acht Schalter bzw. Knöpfe abrufbar, damit sich Nutzer schnell zurechtfinden.

  • share2drive-sven-concept-car-2019-03
  • share2drive-sven-concept-car-2019-04
  • share2drive-sven-concept-car-2019-02
  • share2drive-sven-concept-car-2019-01

Bereits im Oktober gab die 2015 als Spin-off der Fachhochschule Aachen gegründete Technologieschmiede bekannt, jährlich bis zu 10.000 Exemplare des Sharing-Stromers produzieren zu wollen. Kostenpunkt pro Exemplar: weniger als 22.000 Euro. Etablierte OEMs sollen laut Hersteller schon Interesse gezeigt haben, in den Stromer zu investieren. Zurzeit hält die Aachener Firma FEV als maßgeblicher Entwicklungspartner des Fahrzeugs 86 Prozent der Eigentumsanteile an Share2Drive, die restlichen 14 Prozent gehören seit Kurzem der Niederrhein Energie und Wasser AG aus Mönchengladbach, die den E-Kleinwagen ab 2021 in ihrer Region als Carsharing-Fahrzeug einsetzen will. FEV wird sich nach eigenen Angaben jedoch längerfristig als Investor zurückziehen und seine Anteile an dem Unternehmen verkaufen. Share2Drive will die Markteinführung von SVEN deshalb mit weiteren strategischen Investoren vorantreiben.

Quelle: Infos per E-Mail

Stellenanzeigen

Ingenieur/in für die Batteriemodellierung- und analyse (m/w) - TWAICE

Zum Angebot

Software Engineer (m/w/x) - ChargeX

Zum Angebot

Programm-/Projekt-Manager (m/w/d) Elektromobilität – NOW GmbH

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/03/01/share2drive-nennt-technische-daten-zu-e-konzept-sven/
01.03.2019 10:26