03.04.2019 - 15:47

Toyota gibt 24.000 Patente aus Hybrid-Entwicklung frei

toyota-prius-hybrid-technology-min

Toyota gibt fast 24.000 Patente aus über 20 Jahren Hybridtechnik-Entwicklung zur gebührenfreien Nutzung frei. Dabei geht es vor allem um Kerntechnologien wie Elektromotoren, Steuergeräte und Systemsteuerungen, die in Hybrid-, Plug-in-Hybrid- und Brennstoffzellen-Fahrzeugen zum Einsatz kommen. Die Elektrifizierung der Mobilität müsse beschleunigt werden, um Klimaschutzziele zu erreichen, hieß es zur Begründung.

Ab sofort und bis Ende des Jahres 2030 könnten die angebotenen Patente aus 20 Jahren Entwicklung genutzt werden – etwa von anderen Autoherstellern. Geld verlangt Toyota allerdings für eine weiterführende technische Unterstützung bei Entwicklung und Verkauf elektrifizierter Fahrzeuge, wenn diese Hersteller Motoren, Batterien, Steuergeräte und andere Komponenten von Toyota nutzen. Dabei ginge es um Technologien, die bei Toyota dazu beigetragen hätten, die Leistung der Antriebstechnik zu verbessern, ihre Größe zu verringern und die Kosten zu senken.

„Die Zeit der Zusammenarbeit ist gekommen“, ließ sich Shigeki Terashi, Vorstandsmitglied und Executive Vice President der Toyota Motor Corporation, in einer Mitteilung zitieren. Mit dem Schritt bediene Toyota eine Nachfrage. Nach Aussage Terashis erhalte der japanische Hersteller viele Anfragen von interessierten Unternehmen.

Terashi sieht in der Patentfreigabe einen Beitrag zu Massenelektrifizierung und Klimaschutz: „Wenn die Zahl der elektrifizierten Fahrzeuge in den nächsten zehn Jahren deutlich steigt, dann werden sie zum Standard. Diesen Prozess wollen wir unterstützen.“ Nur bei flächendeckendem Einsatz könnten umweltverträgliche Fahrzeuge zum Kampf gegen den Klimawandel beitragen.

Es ist nicht das erste Mal, dass Toyota Patente freigibt. Bereits seit Januar 2015 können Unternehmen rund 5.700 Patente zur Antriebstechnik von Brennstoffzellen-Fahrzeugen nutzen. Nun fügt das Unternehmen rund 2.600 Patente zu Elektromotoren, 2.000 zu Steuergeräten, 7.600 zu Systemsteuerungen, 1.300 Motor-Transaxle-Patente, sowie 2.200 Patente zu Ladegeräten und weitere rund 2.400 Brennstoffzellen-Patente hinzu.
toyota-media.de

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Projektleiter für Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Sales-Manager – E-Mobility (m/w/d)

Zum Angebot

Account Manager Reseller 100% (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/04/03/toyota-gibt-24-000-patente-aus-hybrid-entwicklung-frei/
03.04.2019 15:47