12.04.2019 - 14:21

Schweden: Trasse für induktives Laden während der Fahrt

smart-road-gotland-sweden-02

Im Zuge eines öffentlich-privaten Projekts soll in Schweden eine Teststrecke für die induktive Ladung von Elektrofahrzeugen während der Fahrt errichtet werden. Die schwedische Verkehrsbehörde Trafikverke hat hierfür nun dem Konsortium Smart Road Gotland den Zuschlag erteilt.

Die Technik kommt vom israelischen Unternehmen ElectReon Wireless. Konkret soll das Konsortium eine 1,6 km lange Teststrecke zwischen dem Flughafen und dem Zentrum der Stadt Visby an der Westküste der schwedischen Ostseeinsel Gotland realisieren. Hauptziel ist es, Erfahrungswerte mit der Technologie zu sammeln und den Nachweis ihrer ökologischen und wirtschaftlichen Überlegenheit gegenüber anderen Smart-Road-Ansätzen zu erbringen. Das Budget für das Projekt beläuft sich auf 116 Mio Schwedische Kronen (gut 11 Mio Euro).

„Wir sind der Meinung, dass E-Straßen ein wichtiger Beitrag zur Reduzierung der CO2-Emissionen des Schwerverkehrs sind“, äußert Jan Pettersson, Projektleiter vonseiten der schwedischen Verkehrsbehörde. Das Demonstrationsprojekt und dessen Bewertung sei richtungsweisend für Trafikverkes langfristigen Pläne zum möglichen Rollout von E-Trassen in schwedisches Schwerlastverkehrsnetz.

smart-road-gotland-sweden-01

Die Federführung in der nächsten Projektphase wird ElectReon AB, die schwedische Tochtergesellschaft der israelischen Spezialisten von ElectReon Wireless, übernehmen. Das Unternehmen hat eine Lösung entwickelt, um E-Fahrzeuge über in die Fahrbahn eingelassene Spulen während der Fahrt induktiv zu laden. Die acht Zentimeter unter der Oberfläche befindlichen Spulen seien für die Verkehrsteilnehmer unsichtbar und werden nur in dem Moment aktiviert, in dem ein Fahrzeug über sie hinwegfährt, heißt es in einer begleitenden Pressemitteilung. Die Lösung sei kompatibel mit allen Arten von E-Fahrzeugen, einschließlich Bussen, Lkw und Pkw, wobei letztere maximal mit einem 12 kg-Rezeptor ausgestattet werden könnten, während Schwerfahrzeuge in der Lage seien, größere Einheiten zur Optimierung des Ladevorgangs mitzuführen.

ElectReon Wireless ist mit seiner induktiven Ladetechnologie bereits in mehrere Kooperationen eingebunden. Im Sommer 2018 gaben die Israelis etwa eine Partnerschaft mit der Hersteller-Allianz Renault-Nissan-Mitsubishi bekannt. Außerdem bestehen Partnerschaften u.a. mit dem israelischen Busunternehmen Dan und der französischen Firma Hutchinson.
prnewswire.co.uk

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Product Manager eMobility Services (m/w/d)

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Ladeinfrastruktur E-Mobilität

Zum Angebot

Standort Planer eMobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/04/12/schweden-trasse-fuer-induktives-laden-waehrend-der-fahrt/
12.04.2019 14:21