26.04.2019 - 14:41

Kantonspolizei St. Gallen flottet 13 Hyundai Kona ein

st-gallen-police-polizei-hyundai-kona-elektro

Die Kantonspolizei St. Gallen setzt auf den vollelektrischen Hyundai Kona: In diesen Tagen werden fünf Exemplare des Stromers als Streifenwagen sowie acht Exemplare als zivile Autos eingeflottet. In den nächsten eineinhalb Jahren sollen rund 15 weitere E-Autos folgen.

Als Anschaffungskriterien seien die Leistung, die Mindestreichweite sowie der Kaufpreis entscheidend gewesen, so die Kantonspolizei. Die Garage der Behörde arbeite künftig eng mit Hyundai-Vertretern zusammen, um die Wartung der Fahrzeuge zu gewährleisten.

Elektrofahrzeuge sind bei Polizeibehörden in der Schweiz immer häufiger vertreten: Seit vergangenem September kommt etwa bei der Stadtpolizei Chur ein VW e-Golf zum Einsatz. Zuvor hatte bereits die Kantonspolizei Basel-Stadt im März 2018 sieben Tesla Model X beschafft. Diese Maßnahme wurde jedoch später von der Finanzkontrolle gerügt, denn die Ausschreibung war offenbar auf das Wunschmodell von Tesla maßgeschneidert, so dass gar kein anderer Hersteller in Frage gekommen war.
econaut.ch, sg.ch

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Referent (w/m/d) Ladeinfrastruktur E-Mobilität

Zum Angebot

Product Owner Hardware (m/f/x)

Zum Angebot

Salesmanager Elektromobilität (w/m/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/04/26/kantonspolizei-st-gallen-flottet-13-hyundai-kona-ein/
26.04.2019 14:41