26.04.2019 - 14:50

Plugsurfing geht Partnerschaft mit Spaniens EasyCharger ein

easycharger-spain-charging-station-spanien-ladestation

Die Berliner Firma Plugsurfing geht eine Kooperation mit dem von Nissan unterstützten spanischen Ladepunktbetreiber EasyCharger ein, um die Anzahl von 333 Ladepunkten, die derzeit in das Netz von Plugsurfing in Spanien integriert sind, weiter auszubauen.

Ziel von EasyCharger ist es, bis Ende dieses Jahres 100 Ladepunkte an Autobahnen und Hauptstraßen in ganz Spanien installiert zu haben. Die bereits vorhandenen 40 Ladepunkte werden ab diesem Sommer über die Plugsurfing-App und den Ladeschlüssel zugänglich sein. Elektroauto-Fahrer in Spanien erhalten durch die Kooperation Zugriff auf über 110.000 Ladestationen in ganz Europa.

EasyCharger wurde 2017 gegründet, Hauptinvestor und Geldgeber ist Nissan. Als Ziel nennt das Unternehmen, ein Ladenetz auf den Hauptverkehrsstraßen Spaniens aufbauen zu wollen. Zurzeit betreibt EasyCharger zehn Standorte mit besagten 40 Ladepunkten im Raum Palencia. Jede Station verfügt über AC- und DC-Ladeanschlüsse mit 22, 43 und 50 kW.

„Diese Partnerschaft ist ein großer Schritt nach vorne für unser Netzwerk und für Elektroautofahrer, die in Spanien nach Lösungen für einfaches Laden suchen“, äußert Plugsurfing-Chef Jacob van Zonneveld. Sein Unternehmen macht nach eigenen Angaben inzwischen Ladeinfrastruktur in 33 Ländern zugänglich. 2012 gegründet, wurde Plugsurfing im März 2018 vom finnischen Ladeinfrastruktur-Betreiber Fortum aufgekauft.
plugsurfing.com (PDF)

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Referent (w/m/d) Ladeinfrastruktur E-Mobilität

Zum Angebot

Product Owner Hardware (m/f/x)

Zum Angebot

Salesmanager Elektromobilität (w/m/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/04/26/plugsurfing-startet-partnerschaft-mit-spaniens-easycharger/
26.04.2019 14:50