04.05.2019 - 14:37

Hyundai Kona Elektro vorerst in Deutschland nicht bestellbar

hyundai-kona-elektro-elektroauto-electric-car-01

Derzeit kann der Hyundai Kona Elektro in Deutschland nicht mehr konfiguriert und bestellt werden. Grund hierfür ist die Umstellung des Bestellsystems auf das neue Modelljahr. In den nächsten zwei Wochen soll der Kona aber wieder bestellt werden können, teilte ein Hyundai-Sprecher gegenüber electrive.net mit. 

Das Handling eines solchen Modelljahrwechsels und des Konfigurators ist jedem Land selbst überlassen, heißt es von Hyundai. Das erkläre, weshalb man das Fahrzeug in manchen Ländern noch bestellen könne und in anderen nicht.

Ein kurzer Blick in den Konfigurator anderer Länder offenbart, dass beispielsweise in Dänemark, Frankreich, den Niederlanden, der Schweiz oder in Österreich der Hyundai Kona Elektro noch konfigurierbar ist. In Norwegen zwar auch, jedoch werden potenzielle Käufer darauf hingewiesen, dass die Lieferung für neue Bestellungen, die nach dem 2. Juli 2018 eingingen, erst ab dem zweiten Halbjahr 2020 erfolgen würden. Auch hierzulande müssen sich – wie bereits bekannt – Käufer auf lange Lieferzeiten einstellen. In UK derweil kann der rein elektrische Kona nicht mehr konfiguriert werden. Dort ist das aktuelle Modelljahr 2019 ausverkauft. Interessenten können sich aber in eine Warteliste eintragen, um sich eines der nächsten verfügbaren Autos zu reservieren.

Bereits seit einigen Monaten kann der Hyundai Ioniq Elektro u.a. in Deutschland nicht mehr bestellt werden. Doch ab September soll es wieder möglich sein. Denn dann werde die Neuauflage des Ioniq Elektro erhältlich sein. Wichtigste Neuerung ist eine von 28 auf 38,3 kWh gesteigerte Batterie-Kapazität, die 294 Kilometer WLTP-Reichweite ermöglichen soll.

Dass unabhängig von den langen Lieferzeiten – auch auf den Ioniq Elektro muss man knapp ein Jahr warten – und den Bestellstopps weiterhin Fahrzeuge ausgeliefert werden, zeigt unser monatliches eMobility-Dashboard zu den Elektro-Neuzulassungen in Deutschland. So wurden im ersten Quartal dieses Jahres immerhin 476 Ioniq Elektro neu zugelassen. Vom Kona Elektro kamen im gleichen Zeitraum sogar 975 Exemplare neu auf die Straße. Und trotz der Lieferproblematik befindet sich Hyundai damit bei den Neuzulassungen im ersten Quartal mit beiden Modellen unter den Top 10.

– ANZEIGE –

Phoenix Contact

Stellenanzeigen

Laborleiter Elektrochemie

Zum Angebot

Sales Representative (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Key Account Manager Fleets (m/w/d)

Zum Angebot

3 Kommentare zu “Hyundai Kona Elektro vorerst in Deutschland nicht bestellbar

  1. notting

    Hab ich’s überlesen oder was sind nennenswerte Änderungen beim neuen Modelljahr?

    notting

    • Daniel Bönnighausen

      Derzeit sind dazu noch keine Details bekannt. Ein Modelljahrwechsel bedeutet nicht immer auch nennenswerte Änderungen. Beim e-Golf gab es diesen beispielsweise ebenfalls, aber nur Nuancen wurden geändert.

  2. Peter W

    Ob man nun ein Auto nicht bestellen kann, oder nicht geliefert wird, wo ist da der Unterschied?
    Für fast alle Hersteller gilt wohl derzeit: Warten auf 2020 …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/05/04/hyundai-kona-elektro-vorerst-in-deutschland-nicht-bestellbar/
04.05.2019 14:56