12.05.2019 - 11:57

Mainz will langfristig 100 elektrische Busse kaufen

mercedes-benz-ecitaro-electric-bus-elektrobus-2018-15

Die Mainzer Mobilität (MM) hat ihr Konzept für eine umweltfreundliche Umstellung der Busflotte vorgestellt. Es sieht vor, innerhalb von zehn Jahren 100 elektrisch angetriebene Linienbusse auf die Straßen der Stadt zu bringen – die entsprechenden Fördermittel vorausgesetzt.

Das geht aus einem Bericht der „Allgemeinen Zeitung“ hervor. Zunächst sei vorgesehen, im Laufe des Jahres 2021 insgesamt 23 batteriebetriebene Busse zu beschaffen, denen in den Jahren 2022 und 2023 dann 21 weitere Batterie-Busse sowie acht Brennstoffzellen-Busse folgen sollen. Bis 2029 dürfte der Fuhrpark dem Konzept zufolge dann 55 Batterie- und 45 Brennstoffzellen-Busse umfassen. Zurzeit betreibt die Stadtwerke-Tochter eine 140 Fahrzeuge starke Busflotte.

Nächster konkreter Schritt ist nun aber erstmal der Empfang von vier Batterie- und vier BZ-Bussen, die im Herbst in den ÖPNV-Betrieb integriert werden sollen. Mit dieser Vorhut wollen die Mainzer zunächst Erfahrung sammeln. Die BZ-Exemplare sind bekanntlich im Oktober 2018 im Rahmen des ÖPNV-Projekts H2Bus Rhein-Main per Sammelbestellung zusammen mit Wiesbaden und Frankfurt geordert worden. Mainz wird aus dieser Auftragsvergabe zwei zwölf Meter lange Solobusse und zwei 18 Meter lange Gelenkbusse erhalten.

Auf die zwei unterschiedlichen Antriebsarten setzt die Mainzer Mobilität derweil, um sämtliche Streckenprofile abzudecken. Während die Batteriebusse mit rund 200 km Reichweite auf rund der Hälfte der Mainzer Buslinien eingesetzt werden können, erfordern andere Linien ein Pensum von rund 450 km am Tag – wofür sich dann BZ-Busse eigneten.

Voraussetzung für die Umsetzung des ÖPNV-Konzepts ist laut MM aber auf jeden Fall eine staatliche Förderung. Für die Umrüstpläne bis 2021, die mit der besagten Beschaffung von 23 neuen Fahrzeugen einhergeht, rechnet der Verkehrsbetrieb mit Investitionskosten von 22 Mio Euro. Finanziell zu stemmen sei dies nur mit öffentlichen Zuschüssen, konkret hoffen die Mainzer auf 9,4 Mio Förder-Euro.
allgemeine-zeitung.de

– ANZEIGE –

ELECTRIFIC - fahr smarter, lade grünerDie erste App für Elektrofahrer, mit der die Elektromobilität hält, was sie verspricht: Entwickelt von einem EU Forscherteam zeigt sie an, wo und wann man auf einer Strecke “grün” laden kann – also mit hohem Anteil erneuerbaren Stroms. Über eine Verlosung können 100 Nutzer, die “grün” laden, Gutscheine bekommen.
Hier geht’s zur App >>

Stellenanzeigen

(Junior) Sales Manager im technischen Vertrieb – B2B E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Standort Planer eMobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Product Manager eMobility Services (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/05/12/mainz-will-langfristig-100-batterie-und-bz-busse-kaufen/
12.05.2019 11:57