19.06.2019 - 09:08

Peugeot bringt mit dem e-2008 ein kompaktes Elektro-SUV

peugeot-e-2008-2019-04-min

Der französische Autokonzern PSA drückt bei der Elektrifizierung aufs Tempo: Peugeot hat den neuen 2008 und seine vollelektrische Variante e-2008 präsentiert. Die Markteinführung ist noch Ende des Jahres geplant.

Die Elektro-Version des SUV-Modells baut wie der Kleinwagen e-208, für den Peugeot vor einigen Tagen die Bestellbücher geöffnet hat, auf der gemeinsam mit Dongfeng entwickelten Plattform e-CMP auf. Die technischen Daten fallen folgerichtig analog zu jenen des e-208 aus: Beide verfügen über einen Elektromotor mit 100 kW und einen 50-kWh-Akku. Wegen des etwas höheren Gewichts und Luftwiderstands des SUV fällt die WLTP-Reichweite im e-2008 mit bis zu 310 Kilometern etwas geringer aus als beim e-208 (330 Kilometer). Die Garantie für die Batterie beträgt acht Jahre oder 160.000 Kilometer, bezogen auf 70 Prozent der Ladekapazität.

Bei der Rekuperation hat der Fahrer die Wahl zwischen zwei Einstellungen. Mit dem moderaten Modus ähnelt das Bremsgefühl dem eines Fahrzeugs mit konventionellem Antrieb. Der verstärkte Modus lässt den Fahrer die Verzögerung ausschließlich über das Gaspedal kontrollieren. Mit der stärkeren Rekuperation wird in der Folge auch die Batterie mehr geladen.

  • peugeot-e-2008-2019-10-min
  • peugeot-e-2008-2019-11-min
  • peugeot-e-2008-2019-09-min
  • peugeot-e-2008-2019-08-min
  • peugeot-e-2008-2019-07-min
  • peugeot-e-2008-2019-06-min
  • peugeot-e-2008-2019-05-min
  • peugeot-e-2008-2019-04-min
  • peugeot-e-2008-2019-03-min
  • peugeot-e-2008-2019-02-min
  • peugeot-e-2008-2019-01-min

Auch am Rest des Fahrzeugs (und auch bei den Verbrennern) will Peugeot nach eigenen Angaben die Effizienz gesteigert haben. Ein glatter Unterboden, elektronisch gesteuerte Lufteinlässe und ein reduzierter Rollwiderstand sollen zu einer verbesserten Luftführung und Aerodynamik führen.

Mit einer Länge von 4,30 Metern ist das SUV ganze 14 Zentimeter länger als sein Vorgänger. Auch der Radstand streckt sich um knapp sechs Zentimeter auf 2,65 Meter – das soll vor allem auf den hinteren Plätzen das Platzangebot verbessern. Das Kofferraumvolumen von 434 Litern ist bei allen Antriebsvarianten gleich.

Wie schon der e-208 und der technisch ebenfalls eng verwandte Opel Corsa-e unterstützt der e-2008 eine Ladeleistung von bis zu 11 kW. An einer Wallbox dauert das dreiphasige Laden (11 kW) fünf Stunden und 15 Minuten und das einphasige Laden (7,4 kW) acht Stunden. An einer öffentlichen 100-kW-Ladestation lädt sich die Batterie innerhalb von 30 Minuten auf rund 80 Prozent auf.

Die Preise des e-2008 sind noch nicht bekannt. Sie dürften aber spürbar über jenen des e-208 liegen. Der Elektro-Kleinwagen startet bei 30.450 Euro.
peugeot.com

– ANZEIGE –

ELECTRIFIC - fahr smarter, lade grünerDie erste App für Elektrofahrer, mit der die Elektromobilität hält, was sie verspricht: Entwickelt von einem EU Forscherteam zeigt sie an, wo und wann man auf einer Strecke “grün” laden kann – also mit hohem Anteil erneuerbaren Stroms. Über eine Verlosung können 100 Nutzer, die “grün” laden, Gutscheine bekommen.
Hier geht’s zur App >>

Stellenanzeigen

(Junior) Sales Manager im technischen Vertrieb – B2B E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Standort Planer eMobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Product Manager eMobility Services (m/w/d)

Zum Angebot

4 Kommentare zu “Peugeot bringt mit dem e-2008 ein kompaktes Elektro-SUV

  1. B.L.

    Das kam jetzt wenig überraschend. Sehr schön dass sich die „Schlagzahl“ kräftig erhöht. Mehr Auswahl, mehr Konkurrenz – das führt schon kurzfristig zu sinkenden Preisen!

    Was jetzt noch fehlt ist eine Plattform im C-Segment mit stärkerem Motor, größerem Akku und optionalem Allrad – und gebt den Leuten endlich eine AHK!

    • felix

      Sie sprechen mir aus der Seele!
      Allrad und AHK fehlen ganz dringend.

  2. Gruber Hermann

    Es wäre gut zu wissen was die diversen ladevorgänge kosten, und ob ich auch zu Hause laden kann und wie lange das dauert.

    • Sebastian Schaal

      Sehr geehrter Herr Gruber,

      die Ladezeiten sind wie im Text vermerkt:
      – einphasiges AC-Laden mit bis zu 7,4 kW: 8 Stunden
      – dreiphasiges AC-Laden mit bis zu 11 kW: 5:15 Stunden
      – DC-Laden mit bis zu 80 kW: 30min auf 80 Prozent

      Die Kosten richten sich natürlich nach Ihrem jeweiligen Stromtarif beim Laden zuhause bzw. nach der Ladekarten und der Station, wenn Sie an einer öffentlich zugänglichen Säule laden.

      Viele Grüße
      Sebastian Schaal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/06/19/peugeot-bringt-mit-dem-e-2008-ein-kompaktes-elektro-suv/
19.06.2019 09:08