19.07.2019 - 09:45

Hyundai plant angeblich Fertigung des Kona Elektro in Tschechien

Hyundai plant angeblich, seinen vollelektrischen Kona ab dem ersten Halbjahr 2020 auch in seinem tschechischen Werk zu produzieren. Bislang wird der Kona Elektro in Südkorea gefertigt und von dort aus in die gesamte Welt exportiert.

Das will „Business Korea“ erfahren haben. Demnach will Hyundai in Tschechien nicht nur Hybrid-Versionen des Tucson fertigen, sondern im kommenden Jahr auch 46.000 Einheiten des Kona Elektro – annähernd so viele, wie in diesem Jahr im südkoreanischen Ulsan produziert werden (48.000). Es wäre das erste Elektroauto, das Hyundai außerhalb seines Heimatlandes baut.

Das Werk in Nosovice solle damit die Produktionsbasis für umweltfreundliche Fahrzeuge in Übersee werden, wie das koreanische Wirtschaftsportal schreibt. Dafür wolle Hyundai 105,7 Milliarden Won, umgerechnet rund 80 Millionen Euro, in sein tschechisches Wert investieren. Der Großteil der Summe solle noch in diesem Jahr investiert werden, da die Serienproduktion bereits im ersten Halbjahr 2020 anlaufen solle.

Mit einer Fertigung in Europa könnte Hyundai die sehr langen Wartezeiten bei seinem kompakten Elektro-SUV stark verkürzen – sofern die Koreaner ausreichend Batterien erhalten. Details hierzu nennt der Bericht von „Business Korea“ nicht. Die in Korea produzierten Exemplare nutzen Batteriezellen von LG Chem. Das koreanische Unternehmen betreibt auch im polnischen Wroclaw eine Fertigung für die Autoindustrie.
businesskorea.co.kr

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Project & Sales Manager for Urban Charging Hubs (f/m/x)

Zum Angebot

Mitarbeiter Batterie Assemblierung

Zum Angebot

IT Specialist Business Solutions & Infrastructure (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/07/19/hyundai-plant-angeblich-fertigung-des-kona-elektro-in-tschechien/
19.07.2019 09:07