06.08.2019 - 12:48

Tata plant 300 Ladestationen in Indien

tata-motors-tigor-symbolbild

Tata Motors hat angekündigt, zusammen mit dem Schwesterunternehmen Tata Power bis zum Ende des Geschäftsjahres 2020 insgesamt 300 Ladestationen für Elektrofahrzeuge in fünf großen Städten Indiens zu errichten.

Konkret handelt es sich um Delhi, Mumbai, Pune, Hyderabad und Bengaluru. Die Installation der ersten sieben Ladestationen in Pune hat bereits begonnen. Die nächsten 45 Lader sollen in den kommenden Monaten errichtet werden.

In der Ankündigung ist zwar von Schnellladestationen die Rede, mit Leistungen zwischen 15 und 50 kW gehören die Ladepunkte jedoch zu den langsameren Gleichstromspendern. Die ersten 50 Geräte werden 15-kW-Lader sein und dem bestehenden Bharat-Standard entsprechen – der Bharat DC-001 entspricht einer Industriesteckdose nach IEC 60309. Die restlichen 250 Lader mit 30 bis 50 kW werden den auch in Europa verbreiteten CCS2-Anschluss unterstützen.

Im Juli hat die indische Regierung laut der Wirtschaftszeitung „Business Line“ die Entscheidung getroffen, neben dem heimischen Bharat-Standard auch CHAdeMO- und CCS-Ladestationen errichten zu wollen – der lange Zeit ebenfalls diskutierte GB/T-Standard aus China kommt offenbar nicht zum Zug. Tata scheint sich aber vor allem auf den CCS-Standard zu fokussieren.

Vor wenigen Tagen hatte Tata Motors für die nächsten 18 Monate vier neue Elektromodelle für den indischen Markt angekündigt. Der Hersteller bietet derzeit nur den Tigor EV an, von dem es eine reichweitenstärkere Version geben soll. Hinzu kommen Elektro-Versionen der Tata-Modelle Nexon und Altroz sowie ein weiterer, noch nicht namentlich genannter, Stromer.

Noch spielt in Indien das Gleichstrom-Schnellladen nur eine untergeordnete Rolle, deshalb auch die nach europäischen Maßstäben geringen Ladeleistungen. Der überwiegende Teil der Elektro-Fahrzeuge in Indien sind Zwei- und Dreiräder, bei denen Schnelllade-Technologien wirtschaftlich nicht sinnvoll sind. Diese werden meist an den im Land üblichen 15-Ampere-Steckdosen aufgeladen.
indiacarnews.com, thehindubusinessline.com, tatamotors.com, timesnownews.com

– ANZEIGE –

Phoenix Contact

Stellenanzeigen

Mitarbeiter Batterie Assemblierung

Zum Angebot

Senior Projektleiter m/w/d Automotive

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Fördermittel Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/08/06/tata-plant-300-ladestationen-in-indien/
06.08.2019 12:09