28.09.2019 - 21:03

Roaming: Auch EVBox startet Kooperation mit Gireve

gireve-ladestation-charging-station-01-min

EVBox schließt sein Ladestationen-Netz an die französische Roaming-Plattform Gireve an, die bisher 60.000 Ladepunkte aus verschiedenen Netzwerken in ganz Europa vereint. Erst vor zwei Tagen vermeldete auch has·to·be eine Roaming-Partnerschaft mit Gireve.

Wir halten Roaming-Vereinbarungen für sehr wichtig (….), äußert Cecile Post von EVBox. Unabhängig davon, welches eMSP (e-Mobility Service Provider)-Abonnement ein Fahrer habe, sollte er an jeder beliebigen Station laden können. Das Netzwerk von EVBox umfasst nach Unternehmensangaben aktuell über 85.000 Ladepunkte in 55 Ländern weltweit, davon 28.000 AC-Ladepunkte in 30 Ländern Europas. Das Unternehmen wurde im März 2017 vom französischen Energiekonzern ENGIE übernommen und erweitere im vergangenen Jahr mit dem Kauf des Herstellers EVTronic sein europäisches Netzwerk um 1.000 bereits installierte Schnellladestationen.

Gireve SAS ist derweil ein Gemeinschaftsunternehmen von Caisse des Dépots, Compagnie Nationale du Rhône, EDF, ERDF und Renault. Das Joint Venture aus der französischen Automobil-, Bank- und Energiewirtschaft wurde im Juli 2013 gegründet, um öffentliche Ladestationen für alle Nutzer von Elektrofahrzeugen zugänglich und interoperabel zu gestalten.
gireve.com (PDF)

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Produkt- und Datamanager Junior (m/w)

Zum Angebot

Manager Live-Kommunikation (m/w/x) NIP (50%)

Zum Angebot

Vertriebsmanager Elektromobilität (m/w/d) Zielgruppe Kommunal

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/09/28/roaming-auch-evbox-startet-kooperation-mit-gireve/
28.09.2019 21:46