20.01.2020 - 14:32

Amazon will 10.000 E-Fahrzeuge in Indien anschaffen

Amazon hat angekündigt, bis zum Jahr 2025 insgesamt 10.000 Elektrofahrzeuge in Indien einsetzen zu wollen. Dabei soll es sich sowohl um E-Rikschas als auch um vierrädrige Elektrofahrzeuge aus indischer Produktion handeln. Global sind die Pläne noch ambitionierter.

Der E-Commerce-Riese hatte bereits in einigen indischen Städten entsprechende Großprojekte gestartet. Erst vor wenigen Tagen besuchte Amazon-CEO Jeff Bezos das Land und setzte sich für ein PR-Filmchen, das er inzwischen selbst bei Twitter veröffentlicht hat, an das Steuer einer E-Rickscha. Nun kündigte das Unternehmen an, im Rahmen des unterzeichneten Klimaschutzversprechens seinen CO2-Fußabdruck in dem Land zu reduzieren – mit deutlich mehr E-Fahrzeugen in der Lieferflotte.

Laut der Mitteilung werden die drei- und vierrädrigen Lieferwagen in Indien entwickelt und hergestellt. So sollen auch in der Fahrzeugindustrie Arbeitsplätze entstehen. Noch in diesem Jahr sollen die Fahrzeuge in 20 Städten unterwegs sein, darunter Delhi, Bangalore, Hyderabad, Ahmedabad, Pune und Nagpur. „Bei Amazon India setzen wir uns für den Aufbau einer Lieferkette ein, die die Umweltauswirkungen unserer Geschäftstätigkeit minimiert“, so Akhil Saxena, Vice President für Customer Fulfillment (Asien-Pazifik und Schwellenländer) bei Amazon. Allerdings muss auch erwähnt werden, dass der zu Walmart gehörende Konkurrent Flipkart bereits im Sommer 2019 angekündigt hatte, bis 2020 40 Prozent seiner Lieferflotte auf E-Antriebe umzustellen.

Indien ist nach eigener Zählung der weltgrößte Markt für E-Fahrzeuge, sofern man die Rikschas mit einrechnet. Alleine von den dreirädrigen Gefährten sind bereits 1,5 Millionen Exemplare mit Batterie-elektrischem Antrieb unterwegs. Im Rahmen der aktuellen Ankündigung gab Amazon an, dass die Förderpolitik der Regierung und die Errichtung einer Ladeinfrastruktur im Rahmen des FAME-2-Programms die Entscheidung zu den E-Rikschas begünstigt hätte.

In Indien sollen es wie erwähnt bis 2025 10.000 der E-Lieferwagen sein. Weltweit will der US-Riese diese Zahl bereits 2022 erreichen, bis 2030 sollen es 100.000 Fahrzeuge sein. In der vergangenen Woche hatte Amazon in Deutschland eine elektrische Flotte in Betrieb genommen. Für das Verteilzentrum in München-Daglfing hat das Unternehmen E-Lieferwagen bei StreetScooter und Mercedes bestellt.
ndtv.com, livemint.com, financialexpress.com

Stellenanzeigen

Vertriebsmanager E-Mobilität (m/w/d) Vertrieb Flottenkunden

Zum Angebot

Service-Techniker Deutschland hypercharger (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager/Consultant Automotive (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/01/20/amazon-will-10-000-e-fahrzeuge-in-indien/
20.01.2020 14:05