06.02.2020 - 12:15

Wisk entwickelt eVTOL Cora weiter / Bemannte Testflüge

Die von Google-Mitbegründer Larry Page finanzierte Firma Kitty Hawk, die vor zwei Jahren ein elektrisch angetriebenes autonomes Lufttaxi namens Cora vorgestellt hat, treibt ihr Vorhaben zur Produktion und Kommerzialisierung nun zusammen mit dem Flugzeugbauer Boeing voran.

Kitty Hawk und Boeing gründeten Ende vergangenen Jahres das Joint Venture Wisk, das nun die von Kitty Hawk begonnene Entwicklung des E-Flugtaxis weiterführt. Erster Coup des erst wenige Monate alten Unternehmens ist jetzt eine mit der Regierung Neuseelands unterzeichnete Absichtserklärung. Darin haben beide Seiten Testflügen mit Passagieren an Bord des E-Lufttaxis in der Region Canterbury zugestimmt. Einen Zeitplan nennen die Vertragspartner allerdings noch nicht. Bereits seit 2017 wird das VTOL-Modell in dieser Region des Inselstaats getestet. Ziel der Flugtaxi-Entwickler ist wie berichtet der Aufbau eines kommerziellen Flugdiensts – mit Ausgangspunkt Neuseeland.

Wir erinnern uns: Beim vor zwei Jahren vorgestellten Lufttaxi Cora handelt es sich um einen senkrecht startenden Zweisitzer mit zwölf E-Motoren. Das Luftfahrzeug soll in der Lage sein, mit einer Höchstgeschwindigkeit von 177 km/h bis zu 100 Kilometer weit zu fliegen. Der kompakte Flugkörper soll zukünftig den Zweck erfüllen, zwei Personen via On-Demand-Service von A nach B zu bringen. Dazu setzt Wisk auf autonome Flugsysteme.

Neuseeland bietet sich besonders als Testgebiet an, weil die Regierung des Inselstaats im Oktober 2019 ein spezielles Programm für Testflüge innovativer Flugmodelle verabschiedet hat („Airspace Integration Trial programme“). Damit will das Land Industriepartner aus der Innovationsbranche an sich binden. Wisk ist das erste Unternehmen, das nun im Rahmen des neuen Programms grünes Licht für Testflüge erhält. Wisk-Chef Gary Gysin äußert, dass er die Vereinbarung als „ein Zeichen des Vertrauens in unser Produkt und unsere Fähigkeiten“ verstehe.
trendsderzukunft.de, wisk.aero

– ANZEIGE –

Einheitliche Bezahlsysteme an Ladestationen: Keine Lust auf zusätzliche Registrierungen, jede Menge Apps und versteckte Gebühren? Wir auch nicht! Eichrechtskonforme Ladelösungen von wallbe machen es einfach. Giro- oder Kreditkarte vorhalten und laden. So macht e-mobility erst richtig Sinn.
Mehr erfahren >>

Stellenanzeigen

Leiter (w/m/d) Standortakquise Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Senior Projektmanager Ladelösungen (m/w/d)

Zum Angebot

Product Manager Home Charging (Hardware) (M/F/D)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/02/06/wisk-entwickelt-evtol-cora-weiter-bemannte-testfluege/
06.02.2020 12:34