13.02.2020 - 16:24

L’Oréal elektrifiziert sukzessive seine Flotte in Deutschland

Der Kosmetikkonzern L’Oréal tauscht in Deutschland sukzessive alle Dienstwagen gegen Elektro- und Hybridautos aus. Die Bestellung von reinen Verbrennern ist nicht mehr möglich. Bis Ende 2023 will L’Oréal Deutschland keine Diesel- und Benzin-Autos mehr in seiner Flotte haben.

Damit die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihr Auto problemlos laden können, stellt L’Oréal zudem im Laufe des Jahres an seinem Standort in Düsseldorf 30 statt wie bisher vier Ladesäulen zur Verfügung.

Ein weiterer Pluspunkt für die Mitarbeiter: Sobald sie ein von außen aufladbares Fahrzeug von L’Oréal bekommen, haben sie die Möglichkeit, eine Ladesäule zuhause anbringen zu lassen – sofern der Wohnort dies zulässt. Die Kosten hierfür werden von L’Oréal Deutschland übernommen.

Dieses Vorhaben ist Teil der Initiative „Green Move“, mit der die Gruppe u.a. in Deutschland neue Regelungen für Flugreisen und Dienstwagen einführt. Neben der Umstellung der Dienstwagen auf Hybrid- oder Elektroautos, sind Incentive-Reisen zukünftig nur noch mit der Bahn möglich.

Bis 2050 will die Gruppe weltweit CO2-neutral sein. Als ersten Schritt auf diesem Weg plant L’Oréal, CO2-Emissionen bis 2025 um 25 Prozent zu reduzieren. Hierzu zählen auch die Emissionen, die durch Reisen von Mitarbeitern oder ihren Weg zur Arbeit entstehen.
presseportal.de

– ANZEIGE –

Stellenanzeigen

Vertriebsmanager E-Mobilität (m/w/d) Vertrieb Flottenkunden

Zum Angebot

Service-Techniker Deutschland hypercharger (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager/Consultant Automotive (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/02/13/loreal-elektrifiziert-sukzessive-seine-flotte-in-deutschland/
13.02.2020 16:29