05.03.2020 - 12:41

Porsche plant 900 weitere Destination-Ladestandorte

Porsche plant für sein Ladenetz namens Porsche Destination Charging bis Ende dieses Jahres rund 900 weitere Standorte zu eröffnen. Zurzeit umfasst das Netz 1.035 AC-Ladepunkte in rund 20 Ländern. Porsche-Kunden mit einem Taycan oder Plug-in-Hybrid-Modell laden dort kostenfrei.

Die Ladepunkte installiert Porsche analog zum Destination-Charger-Ladenetz von Tesla u.a. an Hotels, Flughäfen, Museen, Shoppingzentren, Sportclubs und Yachthäfen. „Mit ‚Porsche Destination Charging‘ erweitern wir unser Ladenetzwerk um besonders beliebte Anlaufstellen und unterstreichen unseren Anspruch, den Ausbau der Elektromobilität voranzutreiben“, sagt Martin Urschel, Vice President Smart Mobility Sales & Operations bei Porsche. Bis Ende 2020 solle das Netzwerk in Summe auf 2.000 Ladestandorte anwachsen.

Das Programm werde in allen Märkten angeboten, in denen Plug-In-Hybrid-Modelle und vollelektrische Fahrzeuge von Porsche verkauft werden, ergänzt der Premiumhersteller. In Europa seien dies u.a. Deutschland, Spanien, Italien, die Benelux-Staaten und einige osteuropäische Länder. In Übersee u.a. Brasilien. Partner des Programms erhalten die Ladehardware nach Angaben von Porsche kostenlos. Parallel zudem bei europäischen Porsche-Händlern „flächendeckend“ 800-Volt-Ladesäulen errichtet.

Ergänzend können Porsche-Fahrer mit dem App-basierten Ladeservice („Porsche Charging Service“) der Stuttgarter vielerorts unterwegs laden. Erst Ende Januar gab der Hersteller bekannt, dass nun mehr als 100.000 AC- und DC-Ladepunkten in zehn Ländern zugänglich seien. Damit hat Porsche die Zahl der Ladepunkte innerhalb eines Jahres verdoppelt: Bei einem vorangegangenen Update gab Porsche für seinen Charging Service im Februar 2019 noch 49.000 Ladepunkte an.
porsche.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Referentin/Referenten (m/w/d) (Master) (20200836_9346)

Zum Angebot

Senior HR Business Partner (m/w/d) Geschäftsbereich Elektromobilität

Zum Angebot

Sales Development Manager (m/w/d)

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Porsche plant 900 weitere Destination-Ladestandorte

  1. eCar-Fan und TESLA-Fahrer

    TESLA lässt grüßen: destination charger europaweit, mit einem Vorsprung von etwa 4 Jahren. Einfach auf deren deutschen Homepage ansehen.

    Je mehr Ladesäulen oder -Stationen, umso schnellere und qualitativ bessere Verbreitung von E-Autos.

    Wünsche Porsche viel Erfolg!

    Hauptsache elektrisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/03/05/porsche-plant-900-weitere-destination-ladestandorte/
05.03.2020 12:31