22.04.2020 - 09:45

Byton beurlaubt die Hälfte aller US-Mitarbeiter

byton-m-byte-serienversion-2019-04-min

Byton hat an seinem US-Sitz im kalifornischen Santa Clara aufgrund der Auswirkungen der Pandemie rund die Hälfte der dort arbeitenden Mitarbeiter beurlaubt. Offenbar ist auch der Zeitpunkt für die Produktion des M-Byte und seine Einführung auf den Weltmärkten gefährdet.

Ein Byton-Sprecher erklärte gegenüber Electrek: „Unser Produktionszeitplan wird zweifellos beeinflusst. Wir bewerten diese Auswirkungen.“ Dem Bericht zufolge seinen „Hunderte von Mitarbeitern in Santa Clara“ in den Urlaub geschickt worden, nachdem bereits zuvor in China Kürzungen vorgenommen worden waren.

Der Sprecher präzisierte, dass von den 450 Mitarbeitern in Kalifornien „etwa die Hälfte“ beurlaubt worden sei. Byton strebe bis Ende Mai eine Rückkehr zur Vollbeschäftigung an. Bis dahin könnte das Unternehmen jedoch einige Spitzenkräfte verloren haben: So schrieb etwa Ken Bauer, Direktor für die „Wireless Connectivity“ in Santa Clara, auf LinkedIn, dass er ebenfalls beurlaubt worden sei und wandte sich an seine Kontakte, um nach „neuen Möglichkeiten“ zu suchen, wie Electrek schreibt.

Dazu kommt offenbar eine Gehaltskürzung für die „Führungskräfte“ – Byton lies dabei offen, ob es sich nur um die Vorstandsmitglieder, oder auch die Vice Presidents und Direktoren handelt. „Zusätzlich zu den Urlauben wird die Führung von Byton gemeinsam eine Lohnkürzung von 80 Prozent vornehmen und in die C-Finanzierungsrunde von Byton investieren, um ihr Engagement und ihr Vertrauen zu demonstrieren, das Unternehmen durch diesen plötzlichen und außergewöhnlichen wirtschaftlichen Abschwung zu steuern“, so der Sprecher weiter.

– ANZEIGE –



Die Angaben über die Beteiligung in der C-Finanzierungsrunde überraschen – eigentlich hatte Byton seine dritte Finanzierungsrunde bereits im Januar abgeschlossen und im Rahmen der CES über die neuen Investoren berichtet. So war im Rahmen dieser Investitionsrunde der japanische Mischkonzern Marubeni bei Byton eingestiegen.

Der Marktstart in Europa war für den Byton M-Byte bisher für Ende 2021 geplant. Ob und wie weit sich dieser verschiebt, ist noch nicht bekannt. Bisher hieß es, dass im zweiten Halbjahr 2020 die Vorbestellungen in Europa starten sollen. Ob Byton dieses Vorhaben ebenfalls verschiebt, ist auch offen.
electrek.co

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Marketing Manager (m/w/x)

Zum Angebot

Leiter (m/w/d) Sales Elektrogroßhandel Deutschland

Zum Angebot

Teamleiter Auftragsabwicklung Charging Solutions (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/04/22/byton-beurlaubt-die-haelfte-aller-us-mitarbeiter/
22.04.2020 09:25