24.04.2020 - 13:19

Ebusco liefert zehn E-Busse nach Belgien

Ebusco hat einen neuen Auftrag des belgischen Betreibers Multiobus über zehn Elektrobusse erhalten. Die zehn Ebusco 2.2 sollen ab dem Frühjahr 2021 in der Provinz Flämisch-Brabant zum Einsatz kommen. Die zehn neuen E-Busse ergänzen zwei bereits bestehende, die Multiobus seit knapp zwei Jahren in Tienen und Umgebung betreibt.

++ Dieser Beitrag wurde aktualisiert. Sie finden die neuen Infos ganz unten. ++

Den Strom für die E-Busse will Multiobus zum Teil selbst erzeugen, hierfür wurden Solarkollektoren und stationäre Batteriespeicher installiert. Die 12-Meter-Busse können bis zu 90 Passagiere transportieren und sollen mit einer Batterieladung zwischen 250 und 350 Kilometer weit fahren können. Schnellladungen unterwegs sind nicht vorgesehen, die Ladung erfolgt über Nacht im Depot.

Es sei aber möglich, die Fahrzeuge mit einem Stromabnehmer auf dem Dach nachzurüsten, so Ebusco in einer Mitteilung. „Dies gibt die zusätzliche Möglichkeit, die größere Reichweite dieser Fahrzeuge zu nutzen“, heißt es dort. „Dann können sie problemlos eine Ganztagsschicht absolvieren und bieten zusätzliche Flexibilität, wenn die Elektrobusse auf einer Reihe von Buslinien eingesetzt werden.“

– ANZEIGE –

INSYS

Mit dem Ladekonzept und dem eigenen Öksostrom will Multiobus nicht nur klimafreundlich unterwegs sein, sondern auch günstiger. „Die TCO (Total Cost of Ownership) des elektrischen Ebusco-Busses werden infolgedessen fast gleich mit jenen eines herkömmlichen Dieselbusses sein“, sagt Olivier van Mullem, CEO von Multiobus.

Die Bestellung von Multiobus kommt nicht überraschend. Multiobus ist Subunternehmer für das flämische Verkehrsunternehmen De Lijn. Der flämische Koalitionsvertrag sieht vor, dass alle Busse in den flämischen Städten bis 2025 und in ganz Flandern bis 2035 emissionsfrei sein müssen. In diesem Zuge muss De Lijn wie berichtet rund 970 Busse in der eigenen Flotte und bei Subunternehmern umstellen.

Update 23.11.2020: Multiobus hat Heliox als Ladeinfrastruktur-Partner für seine Elektrobusse ausgewählt. Heliox wird die Depot-Ladeinfrastruktur für die insgesamt zwölf E-Busse liefern, die im Raum Tienen zum Einsatz kommen. Errichtet werden die Geräte in einem neuen, kürzlich gebauten Depot.
ebusco.com, heliox.nl (Update)

– ANZEIGE –

Stellenanzeigen

Produktbetreuer nationale Gebäude- & E-Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot

Sales Manager/-in eMobility

Zum Angebot

E-Mobility Project Engineer (DACH)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/04/24/ebusco-liefert-zehn-e-busse-nach-belgien/
24.04.2020 13:35