02.06.2020 - 10:58

Geely-Marke Geometry kündigt zweites Modell für Juli an

Nachdem Geely im vergangenen Jahr seine Elektroauto-Marke Geometry und deren erstes Modell Geometry A vorgestellt hatte, kommt im Juli mit dem Geometry C das zweite Modell der Marke auf den chinesischen Markt. Dabei hat sich Geometry für eine in China ungewöhnliche Karosserieform entschieden.

++ Dieser Beitrag wurde aktualisiert. Sie finden die neuen Infos ganz unten. ++

Bei dem im April 2019 vorgestellten Geometry A handelt es sich bekanntlich um eine Limousine – in China immer noch ein sehr gefragtes Segment. Beim Geometry C ist die Marke aber nicht den (naheliegenden) Schritt zu einem SUV gegangen, sondern hat eine beinahe klassische Kompaktwagenform gewählt. Da das Auto etwas höher gelegt ist, spricht Geometry von einem Crossover – von einem SUV ist der C aber weit entfernt.

Auch technisch ist Geometry einen anderen Weg gegangen und baut den C nicht auf der Plattform des A auf. Stattdessen basiert das neue Modell auf einem konventionell angetriebenen Geely Emgrand GS, der aber umfassend an das Design der Elektroauto-Marke angepasst wurde. Das Modell kommt auf einen Radstand von 2,7 Metern bei einer Gesamtlänge von 4,43 Metern und einer Breite von 1,83 Metern. Mit 1,56 Metern ist der Geometry C rund eine Handbreit flacher als einige gängige SUV-Modelle.

Für den Geometry C wird auch nicht auf den 120 kW starken E-Motor aus dem A zurückgegriffen: Der E-Antrieb stammt von Nidec und leistet 150 kW. Konkret handelt es sich um den Ni150Ex, das erste Modell aus einer geplanten E-Antriebs-Reihe, welche ein Leistungsspektrum von 50 bis 200 kW abdecken soll. Angeboten werden zwei Akku-Varianten, die 400 bzw. 550 NEFZ-Kilometer Reichweite ermöglichen sollen. Vermutlich handelt es sich um die gleichen Batteriepakete mit 51,9 bzw. 61,9 kWh, die bereits Geometry A zum Einsatz kommen – bestätigt ist das aber nicht.

Preise für den Geometry C sind noch nicht bekannt. Das Fahrzeug soll aber über Features wie eine Wärmepumpe, 5G-Connectivity und ein automatisiertes Parksystem verfügen.

– ANZEIGE –



Update 11.08.2020: Geometry hat in China nun offiziell den Verkauf ihres zweites Serienmodells Geometry C gestartet. Damit steht nun auch der Preis fest: Der kompakte Stromer ist nach Subventionen zu Preisen ab 129.800 Yuan erhältlich, umgerechnet knapp 16.000 Euro. Dabei handelt es sich um die Version mit der kleineren Batterie, die eine Reichweite von 400 Kilometern nach NEFZ bietet.

Die teuerste Variante wird für 182.800 Yuan angeboten, also rund 22.360 Euro. Hier ist der größere Akku (bis zu 550 Kilometer nach NEFZ) verbaut. In beiden Akkus stammen die Zellen von CATL.

Die Unterschiede zwischen den einzelnen Ausstattungsvarianten (insgesamt gibt es offenbar fünf verschiedene Versionen des C) gehen aus den chinesischen Medienberichten nicht hervor. So soll der Geometry C über ein sieben Zoll großes Head-up-Display, einen 12,3 Zoll großen Touchscreen und Voll-LED-Scheinwerfer mit 80 einzelnen Dioden verfügen – offen ist aber, ob diese Merkmale bereits zur Serienversion gehören oder eher dem maximal möglichen Ausstattungsumfang des Top-Modells.
carscoops.com, nidec.com (Antrieb), gasgoo.com, chinapev.com (beide Update)

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Senior / Junior Produktmanager e-Charging (m/w/d)

Zum Angebot

B2B Sales Consultant (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager (m/w/d) Innovation für Landesprojekte für die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/06/02/geely-marke-geometry-kuendigt-zweites-modell-fuer-juli-an/
02.06.2020 10:49