17.06.2020 - 09:44

Evergrande will NEVS komplett übernehmen

nevs-symbolbild-03

Die chinesische Evergrande Group hat angekündigt, National Electric Vehicle Sweden (NEVS) komplett übernehmen zu wollen. Die Übernahme der restlichen Anteile soll bis zum Herbst abgeschlossen sein.

Evergrande war im Januar 2019 mit 51 Prozent bei NEVS eingestiegen und hatte seine Anteile im November 2019 auf 82,4 Prozent aufgestockt. Nun will Evergrande auch die restlichen 17,6 Prozent an NEVS übernehmen. Der Kaufpreis hierfür in Höhe von umgerechnet 336 Millionen Euro wird in vier Raten gezahlt, von denen die letzte am oder vor dem 30. September 2020 überwiesen werden soll. Evergrande übernimmt die Anteile von der National Modern Energy Holding, welche bis zum Evergrande-Einstieg 2019 Haupteigentümer von NEVS war.

Bei diesem Kaufpreis würde NEVS mit rund 1,95 Milliarden Euro bewertet. Noch verfügt NEVS aber über kein rentables Geschäftsmodell. Im vergangenen Jahr vielen bei einem Umsatz von gerade einmal zehn Millionen Euro Nettoverluste in Höhe von 300 Millionen Euro an. Das verwundert aber kaum, schließlich hat NEVS derzeit nur ein Fahrzeug auf dem Markt – auf Basis des veralteten Saab 9-3.

Mit der Vorstellung des E-SUV wird Medien zufolge in den kommenden Wochen gerechnet. Ursprünglich hieß es, der Hengchi 1 werde „in der ersten Jahreshälfte 2020 eingeführt“ – noch blieben dafür einige Tage Zeit. Der Hengchi 1 soll aber nicht lange alleine bleiben: Hui Ka Yan, Vorstandsvorsitzender der Evergrande Group, kündigte im vergangenen November 15 Modelle an, die alle Klassen und Fahrzeugtypen abdecken sollen.

– ANZEIGE –

Mit der Komplett-Übernahme erhält Evergrande die vollständige Kontrolle über die Einrichtungen in Trollhättan. In dem früheren Saab-Werk, heute das einzige Evergrande-Werk außerhalb Chinas, befinden sich Produktionsstätten sowie die Entwicklungslabors von NEVS. Ein weiteres NEVS-Werk soll in Shanghai entstehen.

Wie der bei NEVS in der Regel gut informierte „Saabblog“ schreibt, sei die Ankündigung der Komplett-Übernahme nicht überraschend. So habe es in den vergangenen Wochen Änderungen in der Aktionärsstruktur von NEVS Shanghai gegeben. Zudem seien in Trollhättan personelle Veränderungen zu beobachten gewesen.

Ob die Komplett-Übernahme von NEVS Auswirkungen auf den Deal mit Sono Motors hat, ist unbekannt. Die Schweden sollen ab voraussichtlich Ende 2021 den Sion für das Münchner Unternehmen fertigen.
saabblog.net, caixinglobal.com, hkexnews.hk (Mitteilung als PDF)

– ANZEIGE –

e-mobil-BW-connects

Stellenanzeigen

Key Account Manager (m/w/d) eMobility

Zum Angebot

Sales Manager:in Hospitality (m/w/d)

Zum Angebot

Solutions Sales Manager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/06/17/evergrande-will-nevs-komplett-uebernehmen/
17.06.2020 09:07