14.07.2020 - 11:39

BYD ADL baut 29 E-Doppeldecker für National Express

BYD und sein britischer Partner Alexander Dennis Limited (ADL) liefern insgesamt 29 rein elektrische Doppeldecker-Busse des Typs Enviro400EV an Busbetreiber National Express in die englischen West Midlands. Die ersten 19 Exemplare sind jetzt in Birmingham in Betrieb gegangen.

++ Dieser Beitrag wurde aktualisiert. Sie finden die neuen Infos ganz unten. ++

Der Enviro400EV baut auf dem bekannten Enviro200EV auf, ist aber größer. Die neue Aluminium-Karosserie ist 10,9 Meter lang, 4,3 Meter hoch und 2,55 Meter breit. Angetrieben wird der Bus von Radnabenmotoren. Die Eisenphosphatbatterien fassen bis zu 382 kWh, was laut BYD eine Reichweite von 250 Kilometern ermöglicht. Auf den Markt gekommen ist der Enviro400EV vergangenes Jahr. Bis dato sollen bereits 250 Exemplare des Modells verkauft worden sein, allen voran nach Großbritannien: Zwei Drittel der abgesetzten Exemplare seien bereits in britischen Städten im Einsatz, heißt es aus der europäischen BYD-Zentrale.

Doch zurück in die englischen West Midlands: Die 29 georderten Busse seien auf die Ansprüche von National Express zugeschnitten worden, erläutern BYD und ADL. Die Fahrzeuge bieten zusätzliche Beinfreiheit für die 65 sitzenden Passagiere sowie USB-Ladebuchsen und kostenloses Wi-Fi. Ein integriertes Wärmepumpensystem stellt laut dem Hersteller-Duo zudem sicher, dass die Heizung aus den Hauptbatterien gespeist wird, „ohne die Reichweite übermäßig zu beeinträchtigen“.

In Birmingham werden die 19 neuen E-Busse künftig im National-Express-Depot namens Yardley Wood Garage geladen. Die Ladeinfrastruktur hat der Betreiber vor Ort mit einer stationären Batterie von Zenobe Energy gekoppelt, um die Netzlast auszubalancieren. Die zehn noch ausstehenden E-Doppeldecker-Busse der Bestellung werden unterdessen voraussichtlich im Herbst in Coventry ihren Dienst aufnehmen. National Express hat sich verpflichtet, keine Dieselbusse mehr zu beschaffen und seine Busflotte bis zum Jahr 2030 komplett auf E-Fahrzeuge umzustellen. Der Staat unterstützt die aktuelle Beschaffungsmaßnahme des ambitionierten Betreibers mit drei Millionen Pfund, umgerechnet rund 3,31 Millionen Euro.

Update 31.08.2020: BYD und sein britischer Partner Alexander Dennis Limited (ADL) haben jetzt alle 29 rein elektrischen Doppeldecker-Busse des Typs Enviro400EV an Busbetreiber National Express in den englischen West Midlands ausgeliefert. Nachdem im Juli bereits 19 der E-Doppeldecker in Birmingham in Betrieb gingen, starten nun auch die verbleibenden zehn Enviro400EV in Coventry ihren Dienst.

Wie auch in Birmingham wird auch in Coventry das Depot-Laden von Zenobe Energy betrieben und optimiert. „Wir freuen uns, dass unsere Partnerschaft mit National Express, ADL und BYD in unserem zweiten gemeinsamen Depot in den Midlands auf Coventry ausgeweitet wird“, sagt Steven Meersman, Mitbegründer von Zenobe Energy. „Dieses Projekt zeigt perfekt, wie die nahtlosen Lösungen von Zenobe, die auf unserer proprietären Verwaltungssoftware basieren, National Express dabei helfen, seine Netto-Null-Verpflichtungen reibungslos und finanziell nachhaltig zu erfüllen.“

Jeder der Enviro400EV verfügt über eine 382 kWh große Eisen-Phosphat-Batterie von BYD. Um die Anbindung an das Ladesystem zu vereinfachen, übernimmt Zenobe Energy auch die Wartung der Bus-Batterien.
alexander-dennis.com, bydeurope.com, nxbus.co.uk, bydeurope.com (Update)

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Geschäftsführer in der Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager / Projektleiter (m/w/d) Automotive

Zum Angebot

Produktmanager (w/m/d) Schnellladen (Elektromobilität)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/07/14/byd-adl-baut-29-e-doppeldecker-fuer-national-express/
14.07.2020 11:42