07.09.2020 - 14:30

Wystrach startet Verkauf von mobiler H2-Tankstelle

Wystrach bringt eine mobile Wasserstofftankstelle auf den Markt. Das auf Hochdrucksysteme und Wasserstofftechnik spezialisierte Unternehmen hat mit dem WyRefueler eine H2-Betankungslösung vorgestellt, die mit 350 bar arbeitet und ab sofort bestellbar ist.

Die mobile Wasserstofftankstelle besteht aus zwei Komponenten: dem Tankcontainer und der Tankstelle. Beide können laut Wystrach unabhängig voneinander als BDF-Wechselbrückenfahrzeug transportiert werden. „Unser Ziel war es von Anfang an, eine nutzerfreundliche und hochflexible Plug&Play-Lösung zu entwickeln“, äußert Wolfgang Wolter, Geschäftsführer Technik & Vertrieb. „Das System wird binnen eines Tages auf- beziehungsweise abgebaut und benötigt lediglich einen 63A-Anschluss.“

Wystrachs mobile H2-Tankstelle des Typs „basic s“ verfügt über einen 20-ft-Tankcontainer, 313 Kilogramm H₂-Nutzvolumen, 88 Kilogramm Pufferspeicher und eine vertankbare Menge von 180 kg Wasserstoff pro Tag. Laut Wolter kann das System nach Kundenwunsch modifiziert werden, etwa durch die Implementierung eines größeren Tankcontainer-Volumens, eines stärkeren Kompressors oder einer zusätzlichen Kühlung. Grundsätzlich ausgestattet sei die Tankstelle mit einer intelligenten Steuerung.

– ANZEIGE –

Mennekes

Entwickelt hat das Familienunternehmen mit Sitz in Weeze an der deutsch-niederländischen Grenze die mobile Tanklösung im Zuge eines Projekts „H2Share“. Als Teil dieses Projekts absolviert ein 27-Tonnen-Lkw mit Brennstoffzellenantrieb von VDL an wechselnden Orten seine ersten Praxiseinsätze. Die mobile Wasserstofftankstelle von Wystrachs begleitet den Wechselbrücken-Lkw zu seinen Vorführ-Stationen.

Die erste, dreimonatige Etappe verbrachte der H2-Lkw nebst Tanklösung bei dem auf emissionsfreie Transporte spezialisierten Logistiker Breytner in Schelluinen. Geschäftsführerin Marie-José Baartmans bezeichnet den WyRefueler im Nachgang des Praxistests als „enorme Erleichterung für den Betriebsalltag“. Fahrten zur öffentlichen Tankstelle seien nicht mehr nötig, das dortige Schlangestehen falle weg. So habe man die Routen auch mit einem Wasserstofftruck normal planen können.

Die mobile Wasserstofftankstelle bietet Wystrach inklusive Beratungs- und Servicepaket an. So übernimmt das 200 Mitarbeiter starke Unternehmen den Aufbau und die Inbetriebnahme und hilft unter anderem bei der Erlangung der jeweils erforderlichen Betriebsgenehmigung. Nach einer Schulung betreiben die Kunden die Anlage dann eigenständig. Die Lösung eignet sich laut Herstellerangaben sowohl für Lkw, Busse und Züge als auch für Fahrzeuge auf Baustellen, in Häfen oder an Flughäfen.
pressebox.de

– ANZEIGE –

Coperion BatteriemassenCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen: Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme von Coperion und Dosierer von Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert. www.coperion.com/batteriemassen

Stellenanzeigen

Senior Produktmanager (m/w/d) - Bereich Ladelösungen

Zum Angebot

Leitung Technik Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Key Account Manager (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/09/07/wystrach-startet-verkauf-von-mobiler-h2-tankstelle/
07.09.2020 14:09