10.09.2020 - 09:16

Hub Chain: Start des Fahrgastbetriebs in Bad Essen

hub-chain-stadtwerke-osnabrueck-hubi-03

Ab Sonntag, den 13. September, beginnt in Bad Essen der Fahrgastbetrieb mit „Hubi“, einem autonom fahrenden E-Shuttle des Projekts „Hub Chain“ aus dem Technologieprogramm „IKT für Elektromobilität“.

Zwischen 14:00 Uhr und 18:00 Uhr können alle Interessierten mit dem E-Shuttle auch ohne Anmeldung auf dem 2,3 km langen Rundkurs durch das Ortszentrum in Bad Essen kostenlos mitfahren. Vor der Volksbank in der Lindenstraße wird das Hub-Chain-Team mit einem Infostand vertreten sein.

 

Aufgrund der COVID-Situation dürfen sich jedoch nur maximal zwei Fahrgäste im Fahrzeug befinden. Auch wenn potenzielle weitere Fahrgäste einem gleichen Haushalt angehören, ist eine Mitnahme von mehr als zwei Fahrgästen zur gleichen Zeit nicht möglich. Im E-Shuttle besteht auch die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.

Ab Montag, den 14.09.2020, müssen die Fahrten mit „Hubi“ über die zugehörige App des Projekts gebucht werden. Die App ist allerdings nur für Android-Geräte konzipiert. Da es sich bei „Hub Chain“ um ein Pilotprojekt handelt, ist die Entwicklung einer App für iOS nicht möglich. Aber: Es besteht die Möglichkeit sonntags auch ohne Buchung zusteigen zu können, sofern noch entsprechende Plätze im Fahrzeug frei sind. Das E-Shuttle steht künftig sonntags zwischen 14:00 Uhr und 18:00 Uhr sowie montags und dienstags von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr für kostenlose Fahrten zur Verfügung.

Autonomen On-Demand-Verkehr im suburbanen und ländlichen Raum so in den öffentlichen Linienverkehr einzubinden, dass Passagiere bedarfsgerecht von Haustür zu Haustür befördert werden können, ist das übergeordnete Ziel von „Hub Chain“. Das Projekt will seine Mobilitätsplattform, deren Dienste über eine App buch- und bezahlbar sein sollen, bis Dezember 2020 beispielhaft realisieren. Im Erfolgsfall würden davon sowohl die Bewohner von Stadtrandgebieten und ländlichen Räumen als auch die Betreiber des ÖPNV profitieren. Erstere könnten auf ein eigenes Auto verzichten, weil sie dank eines integrierten Bedarfs- und Linienverkehrs jedes Ziel schnell und zuverlässig erreichen könnten. Auf diese Weise soll auch dort ein attraktives Mobilitätsangebot entstehen, wo der Einsatz von Linienbussen unrentabel ist.
hubchain.de

– ANZEIGE –

Coperion BatteriemassenCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen: Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme von Coperion und Dosierer von Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert. www.coperion.com/batteriemassen

Stellenanzeigen

Senior Produktmanager (m/w/d) - Bereich Ladelösungen

Zum Angebot

Leitung Technik Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Key Account Manager (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/09/10/hub-chain-start-des-fahrgastbetriebs-in-bad-essen/
10.09.2020 09:35