01.10.2020 - 12:25

Straßburg bestellt 49 E-Busse bei Irizar

Der spanische Bushersteller Irizar hat aus Straßburg einen Auftrag über 49 Elektrobusse erhalten. Der Auftrag der CTS (Compagnie des Transports Strasbourgeois) umfasst 49 rein elektrische 12-Meter-Busse der neuen Generation.

Die bestellte Version des Standardbusses verfügt über drei Türen, 23 Sitzplätze (davon vier für Personen mit eingeschränkter Mobilität) und zwei Bereiche für Rollstühle. Für die Rollstuhlfahrer soll es eine elektrisch ausfahrbare Rampe geben. Die ersten Fahrzeuge werden voraussichtlich Ende dieses Jahres ausgeliefert. Das Auftragsvolumen wird in der Mitteilung des Herstellers jedoch nicht genannt.

Das spanische Unternehmen hatte die aktuelle Generation des ie im November 2019 vorgestellt. Irizar bietet den ie mit zehn, zwölf, 15 und 18 Meter Länge an. Die Reichweite soll bei bis zu 250 Kilometern liegen, oder wie Irizar vorrechnet für 17 Stunden Betriebszeit ausreichen. Grundsätzlich kann der ie mit fünf verschiedenen Positionen für die CCS-Ladebuchse konfiguriert werden, auf Wunsch ist auch ein Pantograph-Schnelllader erhältlich.

Bei den Batterien handelt es sich um eine Irizar-eigene Entwicklung, die auch selbst hergestellt wird, so das Unternehmen. Auch die Elektronik und Kommunikationstechnik wurden ebenfalls von der Irizar-Gruppe entwickelt.

– ANZEIGE –

has.to.be WebinarFree Best Practices Webinar “eMobility for Retailers – How eDrivers can increase your Revenue” by has·to·be gmbh. Get industry insights, learn how to boost customer experience and loyalty with eMobility infrastructure and how to build up the loyalty of your shoppers. eMobility expert Andreas Blin will host this exceptionally exciting webinar on October 22nd, 11:00 a.m. CET.
Register now for free!

In der aktuellen Mitteilung gibt Irizar an, dass sich CTS für das Depotladen per CCS entschieden hat. Weitere Details zu den bestellten Fahrzeugen gibt es aber nicht. Für den Kundendienst sollen „von vor Ort beauftragte technische Experten“ eingesetzt werden, was die lokale Wertschöpfung erhöhen soll.

Die Bestellung aus Straßburg reiht sich in eine Liste von Aufträgen ein, die Irizar aus Frankreich erhalten hatte. Die Elektrobusse des spanischen Herstellers sind bereits in Amiens, Bayonne, Aix-en-Provence, Marseille und Le Havre unterwegs, bald werden die ersten E-Busse nach Orléans ausgeliefert.
irizar-emobility.com

– ANZEIGE –

EcoG

Stellenanzeigen

Procurement Specialist (m/f/d)

Zum Angebot

Leitung Technik Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Sales Application Manager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Straßburg bestellt 49 E-Busse bei Irizar

  1. notting

    Wie wird das dann ablaufen? Sieht stark danach aus, als ob die Ladung eine Schicht reicht. Eine zweite Schicht eines anderen Fahrers könnte knapp werden. Der Bus muss aber im Depot geladen werden. Das würde aber die Nutzung der Busse ineffizient machen, weil sie mehr herumstehen?
    Oder werden endlich ein paar öffentliche CCS-Lader mit ordentlich Leistung aufgebaut, für die Pausen der Busfahrer, die dann vermutlich auch durchfahrbar sein müssen, was auch PKW mit Anhängern dran entgegen kommt?
    So wie’s aussieht gibt’s aktuell im Großraum Straßburg und auf der A35 nach Norden nicht mal 50kW CCS. Auf der deutschen Seite gibt’s direkt in der Nachbarstadt 2x CCS (davon 1 Autohändler) und an der parallelen A5 mehrere 150kW-CCS-Ladesäulen.

    notting

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/10/01/strassburg-bestellt-49-e-busse-bei-irizar/
01.10.2020 12:06