14.10.2020 - 13:11

ViriCiti macht Qbuzz-Ladegeräte fit für smartes Laden

Der Telematik-Spezialist ViriCiti führt im Auftrag des niederländischen Betreibers Qbuzz eine Smart-Charging-Lösung für 163 Elektrobus-Ladeanschlüsse ein. Die via Cloud bereitgestellte smarte Ladefunktion wird zunächst für die Ladegeräte von Heliox implementiert, die ABB-Ladegeräte folgen in Kürze.

Mit der Lösung von ViriCiti kann Qbuzz die Ladegeräte – stecker- ebenso wie pantographen-basiert – mit einer installierten Gesamtleistung von 24,04 MW verwalten und dabei erweiterte Funktionen wie Lastausgleich, geplanten Lastausgleich und Fernstart für die Vorkonditionierung nutzen. Der Service soll Qbuzz bei der Verwaltung der Ladevorgänge von 164 E-Bussen in den niederländischen Provinzen Groningen und Drenthe helfen, die seit Ende 2019 unter der Qbuzz-Fahne unterwegs sind.

„Durch die 163 Ladeanschlüsse fließen pro Tag durchschnittlich 14,4 MWh Strom”, heißt es in einer Mitteilung von ViriCiti. Über die Cloud mit der ViriCiti-Plattform verbunden, können die Ladevorgänge künftig gesteuert und mittels Algorithmus optimiert werden. Und zwar derart, dass „die Effizienz der Ladeinfrastruktur gesteigert und die Energiekosten durch ,Peak Shaving’ um Tausende von Euro gesenkt werden”, so die Software-Spezialisten.

ViriCiti  Smart-Charging-Lösung ist interoperabel, kann also bei Ladegeräten verschiedener Hersteller implementiert werden. Gleiches gilt für das Überwachungssystem „Mixed Fleet”, das der Telematik-Spezialist vergangenes Jahr für Betreiber gemischter Busflotten vorgestellt hat. Die Lösung integriert alle Arten von Bussen (Elektro, Hybrid, Wasserstoff und Diesel) und deren Energie-Infrastruktur in eine Plattform. Sie wurde ebenfalls mit Qbuzz entwickelt und kommt dort seit einem Jahr zum Einsatz – nun erweitert um den Smart-Charging-Ansatz bei den E-Bussen. Insgesamt zählt die Flotte von Qbuzz rund 430 Busse.

ViriCiti ist 2012 gegründet worden, hat seinen Sitz in Amsterdam und konzentriert sich auf Komplettlösungen für vollelektrische und gemischte Flotten. Das Unternehmen bezeichnet sich selbst als Marktführer bei Überwachungs- und Flottensystemen für reine Elektrobusse in Europa und Nordamerika und zählt aktuell „über 200 OEMs und Flottenbetreiber” zu seinen Kunden. Über 3500 Busse und Ladegeräte seien an die ViriCiti-Plattform angeschlossen, heißt es aus der Unternehmenszentrale.
viriciti.com

– ANZEIGE –

EcoG

Stellenanzeigen

Procurement Specialist (m/f/d)

Zum Angebot

Leitung Technik Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Sales Application Manager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/10/14/viriciti-macht-qbuzz-ladegeraete-fit-fuer-smartes-laden/
14.10.2020 13:46