23.10.2020 - 11:16

ViriCiti: Telematiksystem bei 59 E-Bussen der BVG nun aktiv

ViriCiti hat mit der Überwachung der ersten 59 E-Bussen der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) begonnen. In den kommenden Monaten sollen alle 137 Elektrobusse des Verkehrsunternehmens an die Cloud-basierte Plattform von ViriCiti angeschlossen werden.

ViriCiti ist ein niederländischer Spezialist für Telematik und hat ein Überwachungssystem für Betreiber gemischter Busflotten geschaffen. Es integriert alle Arten von Bussen (Elektro, Hybrid, Wasserstoff und Diesel) und deren Energie-Infrastruktur in eine Plattform. Auf den Anwendungsfall bei den Berliner Verkehrsbetrieben bezogen bedeutet dies, dass die BVG Echtzeitparameter wie den Standort der Elektrobusse, den Ladezustand, Zwischenfälle und mehr einsehen kann. Darüber hinaus habe die BVG Zugriff auf historische Daten, mit denen sie Elektrobus-Parameter im Millisekundenbereich verfolgen und analysieren kann, teilt ViriCiti mit.

ViriCiti arbeitet seit 2016 mit der BVG zusammen. „Der Berliner Verkehrsbetreiber ist einer der ersten deutschen Betreiber, der sich für einen datengetriebenen Ansatz für die Elektromobilität entschieden hat“, heißt es in einer begleitenden Pressemitteilung. Bis Jahresende wird die BVG 137 Elektrobusse von EvoBus und Solaris im Umlauf haben. Um die Elektrifizierung weiter voranzutreiben, bereitet das Unternehmen außerdem eine Ausschreibung über 90 weitere Elektro-Eindecker vor, die im Jahr 2022 geliefert werden sollen.

– ANZEIGE –

e-mobil BW

ViriCiti hat nun also die Implementierung seines Systems bei den ersten 59 Elektrobussen abgeschlossen. Besonders bei den Exemplaren von Solaris waren die Voraussetzungen bestens: „Aufgrund einer guten Zusammenarbeit mit Solaris kamen die von der BVG bestellten Solaris-E-Busse mit vorinstallierter ViriCiti-Hardware an“, schildert der Telematik-Spezialist. Diese Busse böten darüber hinaus Einblick in eine Reihe von 15 Schlüsselparametern des Minimaldatensets, die speziell für die BVG hinzugefügt worden seien.

„Seit Beginn unserer Zusammenarbeit im Jahr 2016 stellen wir der BVG zuverlässige Daten zur Verfügung“, äußert Alexander Schabert, CCO von ViriCiti.  „Wir glauben, dass ihre achtsame Herangehensweise an die Elektromobilität ein starker Faktor für ihre bisher fantastischen Fortschritte war, und wir sind wirklich stolz darauf, sie auf dieser aufregenden Reise unterstützt zu haben.“

Nach der Vorstellung seines „Mixed-Fleet“-Überwachungssystems vergangenes Jahr startete ViriCiti im Oktober 2010 die Integration des Systems bei seinem Entwicklungspartner QBuzz Netherlands. Im September dieses Jahres verkündete das Unternehmen dann einen weiteren Großkunden: Das niederländische Verkehrsunternehmen RET. Inzwischen ist außerdem bekannt, dass ViriCiti ergänzend zu seinem System im Auftrag von Qbuzz Netherlands eine Smart-Charging-Lösung für 163 Elektrobus-Ladeanschlüsse einführt. Dabei wird die via Cloud bereitgestellte smarte Ladefunktion zunächst für Ladegeräte von Heliox implementiert, die ABB-Ladegeräte folgen in Kürze.
viriciti.com

– ANZEIGE –

DenersolDer umfassende Leitfaden zu Batteriespeichern für die E-Mobilität: Wirtschaftlichkeit – Technik – Anbieter – Produkte. Ein Ratgeber voll mit praxiserprobtem Wissen für maximale Umsetzungsgeschwindigkeit bei solarer Eigenversorgung und E-Tankstellen. Werden Sie mit wenig Aufwand zum Experten für mehr Umsatz in 3 krisenfesten Wachstumsfeldern!
www.denersol.de

Stellenanzeigen

Produktmanager (w/m/d) Schnellladen (Elektromobilität)

Zum Angebot

Entwicklungsleiter für 3D gedruckte Li-Ionen Batteriezellen (m/w)

Zum Angebot

Project Manager (m/f/d) "Promotion of Electric Mobility in Cabo Verde"

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/10/23/viriciti-telematiksystem-bei-59-e-bussen-der-bvg-nun-aktiv/
23.10.2020 11:15