26.10.2020 - 09:58

VW: Wird Bentley künftig Audi unterstellt?

Volkswagen will Bentley laut einem Medienbericht ab Mitte 2021 der Tochter Audi unter Leitung von Markus Duesmann unterstellen. Eine wichtige Rolle dabei soll Audis Elektro-Vorzeigeprojekt Artemis spielen, dass die Basis für ein nobles E-SUV der britischen Marke bilden könnte.

Dass will die „Automobilwoche“ aus Konzernkreisen erfahren haben. Der Umbau bei Bentley sei demnach Teil der von Volkswagen-Konzernchef Herbert Diess angestoßenen Bereinigung des Markenportfolios. Um sich ganz auf den Wandel zur Elektromobilität konzentrieren zu können, will sich Diess wie berichtet von Nischenmarken trennen. Am weitesten fortgeschritten sind die Verkaufspläne offenbar bei Bugatti. Die Gespräche mit dem kroatischen Startup Rimac stehen nach Informationen der „Automobilwoche“ kurz vor dem Abschluss.

Als Diess 2018 zusätzlich zu seinem damaligen Posten als Markenvorstand der Wolfsburger auch den Vorsitz im Konzernvorstand übernommen hatte, wurde bereits die Marken-Logik des VW-Konzerns überarbeitet. Die „Premium“-Markengruppe bildete Audi mit seinen Töchtern Lamborghini und Ducati – beide Marken gelten heute als potenzielle Wackelkandidaten. Bei der Motorradmarke Ducati soll bald mit der Suche nach einem Käufer begonnen werden, bei Lamborghini ein Börsengang vorbereitet werden.

Bentley wurde 2018 der Markengruppe „Super Premium“ unter der Führung von Porsche-Chef Oliver Blume zugeschlagen. Blume, der neben Porsche auch für die konzernweite Produktion verantwortlich ist, soll laut den von der „Automobilwoche“ zitierten Kreisen seine Aufgabe bei Bentley aber „nur halbherzig“ verfolgt haben. Aber: Wird Bugatti verkauft und die Nobel-Marke Bentley Audi zugeschlagen, wäre Porsche in der Markengruppe „Super Premium“ künftig alleine.

– ANZEIGE –

The Mobility House

Von der Nähe zu Audi erhofft sich Diess nun dem Bericht zufolge neue Impulse für die Marke – wohl auch in Richtung Elektromobilität. Das Audi-Projekt Artemis soll früheren Berichten zufolge offenbar eine luxuriöse Elektro-Limousine ergeben, die sogar oberhalb des Verbrenner-Topmodells A8 angesiedelt werden könnte. Eine technische Plattform, auf die womöglich noch weitere Marken aufspringen könnten – in einem Bericht im August wurde neben Porsche bereits Bentley als möglicher Partner genannt.

Aber auch Bentley könnte sich noch in das Elektro-Projekt einbringen. Die Briten entwickeln im Rahmen eines auf drei Jahre angesetzten Forschungsprojekt an einer integrierten E-Achse, die zum einen auf Seltenerdmagnete verzichten, zum anderen „einzigartige Integrationsstufen und revolutionäre Leistungsmerkmale“ bieten soll.
automobilwoche.de

– ANZEIGE –

DenersolDer umfassende Leitfaden zu Batteriespeichern für die E-Mobilität: Wirtschaftlichkeit – Technik – Anbieter – Produkte. Ein Ratgeber voll mit praxiserprobtem Wissen für maximale Umsetzungsgeschwindigkeit bei solarer Eigenversorgung und E-Tankstellen. Werden Sie mit wenig Aufwand zum Experten für mehr Umsatz in 3 krisenfesten Wachstumsfeldern!
www.denersol.de

Stellenanzeigen

Produktmanager (w/m/d) Schnellladen (Elektromobilität)

Zum Angebot

Entwicklungsleiter für 3D gedruckte Li-Ionen Batteriezellen (m/w)

Zum Angebot

Project Manager (m/f/d) "Promotion of Electric Mobility in Cabo Verde"

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/10/26/vw-wird-bentley-kuenftig-audi-unterstellt/
26.10.2020 09:47