05.11.2020 - 13:37

LG Chem baut wohl Produktionskapazität in Nanjing aus

lg-chem-symbolbild-001-min

LG Chem wird laut einem südkoreanischen Medienbericht weitere 500 Millionen US-Dollar in seine Batteriezellfabriken im chinesischen Nanjing investieren – offenbar um die Produktionskapazitäten für Tesla auszubauen.

Das soll der südkoreanische Konzern laut „The Elec“ während einer lokalen Messe gemeinsam mit Vertretern der Stadt Nanjing verkündet haben. LG Chem betreibt bereits zwei Batteriezellfabriken in der Stadt. Die zweite, modernere Fabrik soll nun offenbar im Zuge der verkündeten Investition bis 2022 erweitert werden.

Mit den 500 Millionen Dollar (423 Millionen Euro) würde sich die Gesamtinvestition in Nanjing auf über zwei Billionen Won (1,5 Milliarden Euro) erhöhen. Wie ein Sprecher von LG Chem angab, werden die Gesamtinvestition die vorige Schätzung „nicht viel“ übertreffen.

LG Chem hatte erst kürzlich angekündigt, die Produktionskapazitäten für seine von Tesla und anderen OEM verwendeten zylindrischen Batteriezellen verdreifachen zu wollen. Neben der Produktions-Erweiterung in China wollen die Koreaner offenbar auch ein weiteres Werk in Europa errichten.
thelec.net

- ANZEIGE -

TotalEnergies

Stellenanzeigen

Phoenix Contact

Projektleiter Automotive (m/w/d)

Zum Angebot

Sales Manager E-Mobility B2B (m/w/d)

Zum Angebot
Schwarz

(Junior) Business Consultant Ladeinfrastruktur für E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/11/05/lg-chem-baut-wohl-produktionskapazitaet-in-nanjing-aus/
05.11.2020 13:33