19.11.2020 - 13:40

Lilium will in die USA expandieren

lilium-aviation-vtol-2019

Das bayerische E-Flugtaxi-Startup Lilium kündigt seine Expansion in die USA an. Bis zum Jahr 2025 soll in Orlando im US-Bundesstaat Florida ein erstes Hub für elektrische Luftmobilität aufgebaut werden. Damit soll die Region um Orlando selbst mit Miami im Süden und Jacksonville im Norden Floridas verbunden werden.

Eine entsprechende Vereinbarung wurde nun zwischen Lilium, der Tavistock Development Company und der Stadt Orlando erzielt, wie das Münchner Unternehmen mitteilt. Rund um Orlando werde das erste städtische und regionale Luftmobilitätsnetz der USA entstehen – und eben der Lilium-Standort in Lake Nona.

Lake Nona sei wegen seiner zentralen Lage gewählt worden. Der Standort biete die Möglichkeit, mehr als 20 Millionen Einwohner Floridas in einem Umkreis von 186 Meilen miteinander zu verbinden. Umgerechnet sind das 300 Kilometer. Damit will Lilium „mehrere große Städte“ bedienen können, neben Orlando auch Tampa, West Palm Beach, Ft. Lauderdale, Daytona Beach oder Jacksonville. An der Vertiport genannten Einrichtung in Lake Nona sollen 100 Arbeitsplätze entstehen, „weitere Hunderte werden in ganz Florida folgen“.

Von Lake Nona aus sollen Orlando, Space Port und Cocoa Beach weniger als 15 Flugminuten entfernt sein, Tampa oder Port St. Lucia weniger als 30 Minuten. Die Stadt Miami liegt am äußersten Rand des 300-Kilometer-Kreises um Lake Nona, das wären 60 Flugminuten. Der Lilium Jet soll mit einer einzigen Akkuladung innerhalb einer Stunde eben jene 300 Kilometer zurücklegen können.

– ANZEIGE –



Der Partner Tavistock ist auf Design, Planung, Bau und Entwicklung spezialisiert. Lilium erhofft sich nach eigenen Angaben, dass Tavistock die „Bemühungen beim Aufbau dieses skalierbaren regionalen Hochgeschwindigkeits-Transportsystems an wichtigen Standorten in Florida unterstützen“ werde.

„Wir freuen uns sehr, mit Tavistock zusammenzuarbeiten und den ersten Abschnitt des Hochgeschwindigkeits-Stromtransportnetzes in Florida mit Zentralflorida im Kern aufzubauen“, sagt Remo Gerber, COO von Lilium. „Es zeigt, dass regionale Hochgeschwindigkeits-Luftmobilität auf private Initiative aufgebaut werden kann und das Gemeinden wie Lake Nona die Möglichkeit gibt, selbst zu bestimmen, ob sie eine Verbindung zu einem Hochgeschwindigkeits-Verkehrsnetz wünschen.“
lilium.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Marketing Manager (m/w/x)

Zum Angebot

Leiter (m/w/d) Sales Elektrogroßhandel Deutschland

Zum Angebot

Teamleiter Auftragsabwicklung Charging Solutions (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/11/19/lilium-will-in-die-usa-expandieren/
19.11.2020 13:37