17.12.2020 - 13:24

Sieben Elektrobusse von Solaris in Offenbach im Einsatz

Seit dem Fahrplanwechsel am 13. Dezember sind in Offenbach sieben Elektrobusse von Solaris im Linienbetrieb im Einsatz. Es handelt sich um sechs Solobusse Urbino 12 electric sowie einen Gelenkbus des Typs Urbino 18 electric.

Bis Ende nächsten Jahres soll die Flotte der Offenbacher Verkehrs-Betriebe (OVB) um weitere 29 Fahrzeuge (20 Standard- und neun Gelenkbusse), die ebenfalls bei Solaris bestellt wurden, auf dann 36 E-Busse wachsen. „Die E-Busse stehen für den Schutz des Klimas, die Verkehrswende und für mehr Lebensqualität für alle Offenbacherinnen und Offenbacher“, erläutert Offenbachs Mobilitätsdezernentin Sabine Groß. Durch den Austausch von 36 Dieselfahrzeugen gegen Elektrobusse könnten jährlich über 3.000 Tonnen CO2 und über 1.300 Kilo NOx eingespart werden.

Bestellt wurden die ersten sieben Elektrobusse bei Solaris bereits Ende letzten Jahres. Das Vorhaben wurde mit insgesamt 13,2 Millionen Euro gefördert. Nach Abzug der Förderung verbleibe bei den Offenbacher Verkehrs-Betriebem (OVB) ein Eigenanteil in Höhe von 12,7 Millionen Euro. Die Investitionskosten würden in Abhängigkeit der jeweiligen Nutzungsdauer buchhalterisch abgeschrieben. Nach der letztjährigen Planung seien das bezogen auf 2022, wenn alle 36 Fahrzeuge samt Infrastruktur in Betrieb seien, rund 900.000 Euro pro Jahr. „Beim Wechsel zum Elektroantrieb muss eines klar sein: Die Umstellung auf Elektrobusse kostet zunächst mehr, als weiterhin mit Dieselbussen zu fahren“, so OVB-Geschäftsführer Heiko Linne.  Schließlich müsse zunächst einmalig in die Infrastruktur investiert werden. Doch auch, wenn sich das erst nach den ersten Betriebsjahren sagen lassen werde: “Er rechne gegenüber den Dieselbussen allein schon wegen der geringeren Zahl an wartungsintensiven Antriebskomponenten mit niedrigeren Betriebskosten. Zudem seien E-Busse langlebiger und es entfielen absehbar steigende Bezugskosten für Dieselkraftstoff und etwaige Nachrüstungen von Abgasreinigungstechnik”, heißt es in der Mitteilung.

Geladen werden die Elektrobusse über Nacht im OVB-Depot mit einem vom Bus-Dach ausfahrbaren Stromabnehmer. Zusätzlich werden die Fahrzeuge nach jedem Linien-Umlauf an vier Außenladepunkten an der Wendeschleife Kaiserlei und einem noch in Planung befindlichen Ladepunkt an der Endhaltestelle An den Eichen zwischengeladen. Gewartet werden die E-Busse in der dafür voll ausgerüsteten OVB-Werkstatt von speziell geschultem Servicepersonal.

Die OVB werden die neuen Elektrobusse in Kürze schon zu Schulungszwecken im Straßenverkehr einsetzen. Vereinzelt werden die Fahrzeuge also schon vor dem Fahrplanwechsel im Stadtbild zu sehen sein.
offenbach.de

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Geschäftsführer in der Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager / Projektleiter (m/w/d) Automotive

Zum Angebot

Produktmanager (w/m/d) Schnellladen (Elektromobilität)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/12/17/sieben-elektrobusse-von-solaris-in-offenbach-im-einsatz/
17.12.2020 13:44