04.01.2021 - 10:43

Turin bestellt 100 E-Busse bei BYD

Nachdem der Turiner Verkehrsbetreiber GTT einen Vertrag mit dem chinesischen Hersteller Yutong zur Lieferung von 100 Elektrobussen gekündigt hatte, hat nun BYD den Auftrag erhalten. Die ersten 50 dieser E-Busse wurden bereits fix bei BYD geordert und sollen im April 2021 nach Turin geliefert werden.

Wann genau die zweite Charge von 50 weiteren Fahrzeugen bestellt werden soll, geht aus den aktuellen Berichten nicht hervor. Bei den Fahrzeugen soll es sich um die 12-Meter-Solobus-Version des BYD eBus handeln, der für Europa unter anderem in Ungarn gebaut wird. Die von GTT georderten Fahrzeuge sind offenbar nur für das Depotladen ausgelegt.

Der Gesamtwert der nun geschlossenen Rahmenvereinbarung liegt bei 72 Millionen Euro. Davon sind 48 Millionen Euro für die Fahrzeuge selbst vorgesehen, für Wartung und Service über zehn Jahre sind 11 Millionen Euro veranschlagt. Weitere 13 Millionen Euro werden für den Austausch der Batterien zurückgelegt. Die Batterien sind angeblich für 400.000 Kilometer ausgelegt, was bei einer jährlichen Fahrleistung von 50.000 Kilometern einer Nutzungsdauer von acht Jahren entspricht – die Fahrzeuge sollen aber mindestens zehn Jahre im Einsatz bleiben.

BYD hatte bereits bei der ursprünglichen Ausschreibung von GTT Anfang 2020 ein Angebot abgegeben, war damals aber dem chinesischen Konkurrenten Yutong gemeinsam mit dessen Partner Ares Automotive unterlegen. Im Oktober 2020 hatten die Turiner aber die Vergabe an Ares/Yutong gekündigt: Die Überprüfung nach der vorläufigen Vergabe hatte u.a. ergeben, dass die Fahrzeuge als Maßnahme zur Kostensenkung während der Verschiffung von China nach Italien hätten montiert werden sollen. Nun zieht GTT offenbar das etwas teurere BYD-Angebot mit der Fertigung auf dem europäischen Festland vor.
sustainable-bus.com




Stellenanzeigen

Gebietsleiter Vertrieb Ladeinfrastruktur im Außendienst Südwest (m/w/d)

Zum Angebot

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Consultant (m/w/d) – Elektromobilität

Zum Angebot

3 Kommentare zu “Turin bestellt 100 E-Busse bei BYD

  1. Stromer

    Kein Wunder, die sind ja Pioniere in diesem Gebiet.

  2. Markus Froehlich

    Toll nach den Holländern und Belgien und Franzosen kommt jetzt Italien. Wo bleibt Deutschland?
    Hier sind nur Privatfahrer für Feinstaub in Städten verantwortlich. Byd Ltd. hat so viel mehr zu bieten. Die sollen gerne wie Tesla wachsen.

    • Viki

      In Deutschland gibts die auch schon, in NRW, wenn ich mich nicht täusche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/01/04/turin-bestellt-100-e-busse-bei-byd/
04.01.2021 10:08