18.02.2021 - 15:06

Pipistrel tüftelt an emissionsfreiem Regionalflugzeug

Der slowenische Flugzeugbauer Pipistrel arbeitet an einem emissionsfreien Regionalflugzeug mit 20 Sitzplätzen, das im Zeitraum 2028 bis 2030 verfügbar sein soll. Das nun vorgestellte Konzept Miniliner könnte mit Wasserstoff fliegen, auch wenn laut Pipistrel derzeit noch verschiedene Antriebslösungen evaluiert werden.

Das Regio-Flugzeug soll Reichweiten von bis zu 1.000 Kilometern schaffen und auf Landebahnen mit einer Länge von weniger als einem Kilometer starten und landen können – auch auf Graslandebahnen von kleinen Flugplätzen. Die Entwicklung des Regionalflugzeugs forciert Pipistrel im Rahmen des von der EU geförderten Projekts UNIFIER19 zusammen mit der Politecnico di Milano und der Technischen Universität Delft.

Ziel des Projekts ist es, ein nahezu emissionsfrei fliegendes Flugzeug so zu konzipieren, dass es kleinere Flughäfen untereinander und mit Drehkreuzen verbinden und sowohl Linien- als auch bedarfsgesteuerte Zubringerflüge absolvieren kann. UNIFIER 19 solle das spärliche, unterausgelastete europäische Kleinflughafennetz nutzen und Pendlern ein radikal neues Mobilitätserlebnis bieten, das so einfach wie ein Bus zu nutzen sein soll, heißt es dazu. Avisiert sind Flüge zur Überwindung von Distanzen zwischen 200 und 1.000 Kilometern.

Pipistrel strebt eine EIS-Zulassung („Entry into Service“) für das neue Regionalflugzeug zwischen 2028 und 2030 an. Vorteilhaft ist laut dem slowenischen Flugzeugbauer, dass die auf dem Tisch liegenden Konzepte darauf ausgerichtet sind, ohne große infrastrukturelle Investitionen auszukommen. Um die „aktuellen Herausforderungen in den Bereichen Regulierung, Betrieb und Technologie“ zu bewältigen, arbeitet Pipistrel nach eigenen Angaben mit den europäischen Organisationen Clean Aviation, SESAR und EASA zusammen. Außerdem seien mehrere Partnerschaftsinitiativen der Industrie in Gründung.

Pipistrel arbeitet parallel an mehreren elektrifizierten Modellen – unter anderem auch an unbemannten Hybridfliegern für Frachtflüge. Am weitesten sind die Slowenen aber mit dem zweisitzigen Batterie-Flugzeug Velis Electro, das als erstes rein elektrisch angetriebenes Flugzeug Mitte 2020 eine Musterzulassung der Europäischen Agentur für Flugsicherheit erhielt. Apropos: Erst vor einigen Tagen vermeldete der Hersteller, dass Green Aerolease 50 Exemplare des Velis Electro bestellt hat.
pipistrel-aircraft.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Analyst Elektromobilität (w/m/d)

Zum Angebot

Vertriebsmitarbeiter Außendienst (m/w/d) Energy & Power Solution

Zum Angebot

Partner Manager externe Services & Installationen (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/02/18/pipistrel-tueftelt-an-emissionsfreiem-regionalflugzeug/
18.02.2021 15:55