20.03.2021 - 11:35

Bayern: Busbetreiber-Verbund erhält Millionen-Förderung für E-Busse

Das Bundesumweltministerium (BMU) fördert die Anschaffung von 20 Elektrobussen im Rahmen eines Verbundprojekts kleiner und mittlerer Verkehrsbetriebe in Bayern mit rund 6,2 Millionen Euro. Zugutekommen diese Mittel den Städten Aschaffenburg, Bad Reichenhall, Bamberg, Coburg, Passau und Landshut.

Bei der Beschaffung der 20 E-Busse für diese Kommunen übernimmt das BMU die gegenüber einem Dieselbus entstehenden Mehrkosten mit bis zu 80 Prozent. Darüber hinaus werden Ausgaben für die notwendige Ladeinfrastruktur, die Werkstattausrüstung oder Schulungen mit bis zu 40 Prozent unterstützt. Durch die Förderung werden in den genannten Städten teils ganze Linien elektrifiziert. “In Bayern rollen bald mehr Elektrobusse. Die Verbundpartner machen deutlich, dass nicht nur große Städte innovative Vorreiter für mehr Klimaschutz im Verkehr sein können”, äußerte der Parlamentarische Staatssekretär Florian Pronold bei der Übergabe der Förderbescheide.

Wie viele Elektrobusse in welcher der sechs Städte gefördert werden, schlüsselt das Ministerium nicht auf. Auch auf der Webseite des Verbundprojekts (“E-Busprojekt kleiner und mittlerer Verkehrsunterbetriebe in Bayern”) gibt es dazu keine Hinweise. Alle sechs in das Modellprojekt eingebundene Verkehrsbetriebe haben zusammen genommen 270 Busse im Einsatz. Auf den Förderaufruf des Bundesumweltministeriums hin hatte sich das Sextett 2019 mit einer gemeinsamen Projektskizze beworben. Ziel der Zusammenarbeit ist es, Synergieeffekte zu nutzen und die Wirtschaftlichkeit zu verbessern. Das Modellprojekt soll noch bis Mitte 2023 laufen und nach Inbetriebnahme der E-Busse auch eine gemeinsame Datengrundlage schaffen.

Bundesweit fördert das Bundesumweltministerium im Rahmen seines 2018 gestarteten E-Bus-Förderprogramms rund 1.500 Elektrobusse. Die Anschaffungskosten für ein solches Fahrzeug seien derzeit zwei- bis dreimal so hoch wie bei einem Dieselbus, heißt es in einer begleitenden Pressemitteilung. Die anteilige Förderung mache Elektrobusse für Kommunen zu einer aussichtsreichen, ökologischen Alternative. Zentrales Kriterium für die Förderung ist der nachgewiesene Einsatz erneuerbarer Energien beim Laden der Busbatterien. Insgesamt stellt das Bundesumweltministerium für die Elektrobus-Förderung 620 Millionen Euro zur Verfügung.
bmu.de, ebus-projekt-bayern.de




Stellenanzeigen

Gebietsleiter Vertrieb Ladeinfrastruktur im Außendienst Südwest (m/w/d)

Zum Angebot

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Consultant (m/w/d) – Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/03/20/bayern-busbetreiber-allianz-erhaelt-millionen-foerderung-fuer-e-busse/
20.03.2021 11:06