07.04.2021 - 11:16

Ultium Cells nutzt Vorprodukte von Posco Chemical

Das südkoreanische Unternehmen Posco Chemical wird Ultium Cells, das Joint Venture von General Motors und LG Energy Solution für die Serienproduktion von Batteriezellen, mit Anoden- und Kathodenmaterialien beliefern.

Ein entsprechender Deal für Kathoden wurde laut Posco Chemical im Dezember 2020 unterzeichnet, nun folgte eine weitere Vereinbarung für Anoden. Die vereinbarten Liefermengen oder finanzielle Details wurden nicht genannt.

Die Anoden werden dabei auf Basis von natürlichem Graphit hergestellt – synthetisches Graphit ist zwar stabiler bzw. weitet sich weniger aus, ist aber teurer. Die Elektrofahrzeuge von General Motors, in welchen die Batteriezellen von Ultium Cells eingebaut werden sollen, verfügen über ein 800-Volt-System, später sollen auch günstigere 400-Volt-Fahrzeuge gebaut werden. Die Batteriematerialien von Posco sollen ab dem kommenden Jahr in den E-Auto-Batterien von Ultium Cells zum Einsatz kommen.

Die Anoden für Ultium Cells werden nicht in den USA gefertigt, sondern in der Anodenfabrik Sejong in Südkorea. Die Kathoden kommen aus dem Werk Gwangyang, für die Posco Chemical kürzlich einen Ausbau der Produktionskapazitäten angekündigt hatte.

– ANZEIGE –

Zulieferertag e-mobil BW

Wie das Unternehmen betont, sei der Großauftrag aus den USA nur durch diesen Ausbau möglich geworden. „Der jüngste Deal war aufgrund der kontinuierlichen Forschung und Entwicklung der Posco Group, der Erweiterung der Produktionskapazität und der Investition in Material möglich“, sagt Jung Dae-hun, Leiter der Business Unit Energy Material bei Posco Chemical. „Mit Beginn der EV-Ära wird [Posco Chemical] seine führende Position in der Batteriematerialindustrie festigen.“

Posco Chemical gehört zu 61 Prozent dem Stahlhersteller Posco. Bis 2030 will das Chemieunternehmen 400.000 Tonnen Kathoden und 260.000 Tonnen Anoden produzieren und nach eigenen Angaben einen Anteil von 20 Prozent am Batteriematerialmarkt haben. Derzeit sind es bei den Anoden elf Prozent, damit liegt Posco Chemical hinter BTR, Shanshan und Zichen (alle aus China) global auf Rang vier.

General Motors und damals noch LG Chem (inzwischen in LGES abgespaltet) hatten Ultium Cells im Dezember 2019 gegründet. Die Bauarbeiten in Lordstown im US-Bundesstaat Ohio begannen im Sommer 2020.
koreajoongangdaily.com, pulsenews.co.kr, thelec.net, koreaherald.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Consultant New Mobility Business (w/m/d)

Zum Angebot

Technische*r Produktmanager*in Elektromobilität

Zum Angebot

Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/04/07/ultium-cells-nutzt-vorprodukte-von-posco-chemical/
07.04.2021 11:43