18.05.2021 - 13:30

Nexport erhält Großauftrag über 3.000 E-Fahrzeuge

Nexport, der australische Importeur und Vertriebspartner von BYD, hat den bisher größten Einzelauftrag in Australien für Elektrofahrzeuge erhalten. Er umfasst die Lieferung von 3.000 E-Fahrzeugen ab Anfang 2022 an Splend, einen Anbieter von Fahrzeugabos unter anderem für Uber-Fahrer.

Splend vermietet die Fahrzeuge an Uber-Fahrer und ist mit diesem Geschäftsmodell in Großbritannien und Australien aktiv. Die 3.000 Fahrzeuge sind aber offenbar nur für Australien vorgesehen, womit die Zahl der Elektroautos in Down Under laut lokalen Meiden auf über 20.000 Fahrzeuge steigen würde.

Einige (entscheidende) Punkte zu der Bestellung sind aber noch offen – etwa die Verbindlichkeit. Bisher handelt es sich nur um eine Absichtserklärung. Auch ist noch unklar, welche Elektro-Modelle von BYD geliefert werden sollen. Laut Nexport sollen die ersten Fahrzeuge Anfang 2022 ausgeliefert werden. Offen ist aber, wann das letzte der 3.000 E-Autos an Splend übergeben werden soll.

Nexport plant laut australischen Medien, bis zu fünf BYD-Modelle nach Australien zu importieren, darunter auch der Kompaktwagen BYD EA1, der für 35.000 australische Dollar (22.350 Euro) angeboten werden könnte. Bisher ging es bei den Aktivitäten von Nexport und BYD vor allem um E-Busse, der Import von Pkw wird erst seit Februar 2021 vorbereitet.
thedriven.io, prnasia.com

– ANZEIGE –

ZF

Nächster Beitrag

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/05/18/nexport-erhaelt-grossauftrag-ueber-3-000-e-fahrzeuge/
18.05.2021 13:23