27.05.2021 - 14:39

Düsseldorf: Erste Schnelllade-Standorte in Betrieb

Nachdem die Stadtwerke Düsseldorf Ende April den 1.000. Ladepunkt unter Vertrag genommen haben, forciert das Unternehmen nun auch den Aufbau eines öffentlich zugänglichen Schnellladenetzes für Elektroautos. Die ersten zehn Schnellladepunkte an drei Standorten sind nun in Betrieb oder starten in Kürze.

Vier Ladepunkte befinden sich an der Cäcilie-Beuken-Straße in Benrath, zwei weitere an der Schuchardstraße in Garath – diese Stationen laufen bereits. Zusätzlich gehen in Kürze vier weitere Schnellladepunkte an den Ladesäulen von Stadtwerke-Kooperationspartner Total an der Tankstelle am Höherweg – gegenüber der Automeile – in Betrieb.

An allen drei Standorten stehen CCS-, CHAdeMO- und Typ 2-Anschlüsse mit fest angeschlagenen Ladekabeln zur Verfügung. Und es gibt pro Standort mindestens einen DC-Ladepunkt mit 50 kW sowie einen AC-Ladepunkt mit bis zu 43 kW. Weitere Stationen werden noch in diesem Jahr folgen.

„Nach einem Ladevorgang von etwa einer Viertelstunde lassen sich mit fast jedem modernen E-Fahrzeug wieder an die 100 Kilometer zurücklegen. Und zwar mit umweltfreundlich erzeugtem Strom“, kommentiert Stadtwerke­-Vertriebsvorstand Manfred Abrahams. „Noch in diesem Jahr sollen auch Ladepunkte mit einer Leistung von 150 Kilowatt ans Netz gehen, um der Nachfrage der stetig wachsenden Zahl schnellladefähiger E-Fahrzeuge gerecht zu werden“, fügt  Abrahams hinzu.

– ANZEIGE –
EA Elektro-Automatik

In der Stadt setzen die SWD ansonsten auf eine Mischung aus öffentlichen AC-Ladepunkten und Ladelösungen für mittelständische Kunden und Düsseldorfer Institutionen, also zugängliche Ladepunkte auf privatem Grund. Ihren 1.000. Ladepunkt hatten die Stadtwerke jüngst unter Vertrag genommen. Gemessen an ihren Zielen hat das Unternehmen aber noch einen langen Weg vor sich: Im November 2019 hatte der lokale Versorger angekündigt, 8.000 Ladepunkte anzustreben. In diese Zahl sind jedoch auch halb-öffentliche und private Ladepunkte eingerechnet. Das gilt allerdings auch für die 1.000 Ladepunkte, die jetzt erreicht wurden.

Bei den jüngsten abgeschlossenen Projekten handelt es sich um 18 öffentlich zugängliche Ladepunkte in der Tiefgarage des Hotels Hyatt Regency Düsseldorf und des Bürokomplexes „Hafenspitze“ sowie einen gewerblichen Ladepark mit 72 Ladepunkten für Amazon. Letztere Ladeanlage verfügt unter anderem über einen „Hochleistungstrafo“, der bereits für mögliche Erweiterungen des Ladeparks ausgelegt sein soll.
Quelle: Info per E-Mail

– ANZEIGE –

ZF

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot

0 Kommentare zu “Düsseldorf: Erste Schnelllade-Standorte in Betrieb

  1. Sebastian

    Super Standort… neben den Stadtwerken. Was sprach dagegen min. 10 solcher Standorte in Düsseldorf in Einkaufscentren zu realisieren???

  2. TWM

    Seit der Ankündigung der Preiserhöhung zum 1.7.2021 katapultieren sich die SWD von einem sehr günstigen Anbieter an das andere Ende eines sehr Teuren Anbieters. Besonders wenn man sieht das vile Ladesäulen sich hinter Parkplatzschranken befinden, die ebenfalls nochmal Geld kosten.
    Ich denke, den Ausschlag zu so einer Verteuerung hat das Roaming mit Ionity gegeben, bei denen für 11.-€ vollzuladen bei sonst 0,79€ pro Kwh ist natürlich untragbar. Schmeisst ionity wieder raus und nehmt dafür die Preiserhöhung wieder etwas zurück, sodas SWD im Mittelfeld landet – das wäre im Sinne der Kunden und der e-mobility !!
    Gruß, Thomas M.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/05/27/duesseldorf-erste-schnelllade-standorte-in-betrieb/
27.05.2021 14:26