13.07.2021 - 11:36

SyltRIDE: Elektrischer On-Demand-Fahrservice auf Sylt

Die Sylter Verkehrsgesellschaft (SVG) hat zusammen mit door2door unter dem Namen SyltRIDE einen On-Demand-Fahrservice mit Elektrofahrzeugen zur Ergänzung des ÖPNV gestartet. Zum Einsatz kommen drei EQV von Mercedes-Benz.

In jedem EQV sollen sechs Fahrgastplätze verfügbar sein. Die Fahrzeuge können bei Bedarf gerufen werden, wie bei anderen Ridepooling-Diensten erfolgt der Zustieg an virtuellen Haltestellen. Die App führt den Fahrgast zum nächstgelegenen Haltepunkt (maximal 200 Meter) und berechnet die Route zum Zielpunkt. Auf Sylt soll es laut der Mitteilung der SVG rund 1.000 der virtuellen Haltepunkte im Betriebsgebiet zwischen Westerland, Tinnum, Keitum, Kampen, Wenningstedt, Braderup und Munkmarsch geben.

Zu den Fahrtkosten macht die SVG in der Mitteilung keine Angaben. Mit den drei Fahrzeugen soll die Wartezeit bis zur Abholung maximal 20 Minuten dauern. Im Sinne des Ridepoolings kann es dabei sein, dass bereits ein anderer Fahrgast mit ähnlichem Ziel im Auto sitzt. Spezielle Corona-Schutzmaßnahmen werden in der Mitteilung nicht genannt.

„Der erste Schritt zur multimodalen Mobilitätsplattform SyltGO! ist mit dem neuen On-Demand-Angebot nun gemacht“, sagt Sven Paulsen, Geschäftsführer der SVG. „Wir arbeiten derzeit noch an der Fertigstellung der App SyltGO!, die etwas später gelauncht wird.“ Dann werden im ersten Schritt das Ridepooling SyltRIDE sowie ein Handyticket für den ÖPNV in einer App vereint. Perspektivisch soll SyltGO! für weitere Mobilitätsanbieter zugänglich gemacht werden.

– ANZEIGE –
EA Elektro-Automatik

Die Dienste sind ein Teil der Mobilitätsstrategie von Sylt, die eine dauerhafte Veränderung des Monilitätsverhaltens vorsieht. „Zu viel Verkehr belastet die Umwelt und stellt einen hohen Stressfaktor dar. Durch das Angebot attraktiver Alternativen zum eigenen Auto, die unkompliziert und flexibel genutzt werden können, sollen mehr Verkehrsteilnehmer auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen“, so die SVG. „Für Einheimische und Urlauber bedeutet dies langfristig eine stressfreiere und ruhigere Atmosphäre sowie den Genuss von frischer Seeluft.“

Für SyltRIDE setzt die SVG auf die Technologie des Berliner Unternehmens door2door. „Ich freue mich sehr, dass wir hier innerhalb von nur wenigen Monaten zusammen mit der Sylter Verkehrsgesellschaft den ersten digitalen On-Demand-Inselverkehr aufgebaut haben“, so Maxim Nohroudi, Co-Gründer und Geschäftsführer von door2door.
presseportal.de

– ANZEIGE –

ZF

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “SyltRIDE: Elektrischer On-Demand-Fahrservice auf Sylt

  1. David

    Wird langsam Zeit, dass die guten Erholungsgebiete wie Sylt die Zufahrt für Hybride und Verbrenner verbieten. Das kommt sowieso. Warum nicht voran marschieren? Umsatz wird das nicht kosten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/07/13/syltride-elektrischer-on-demand-fahrservice-auf-sylt/
13.07.2021 11:59