16.07.2021 - 10:12

Dacia Spring nun in Einstiegsversion „Comfort“ bestellbar

Ab sofort sind in Deutschland auch die Bestellbücher für den Dacia Spring  in der Einstiegsversion „Comfort“ geöffnet. Der Basispreis liegt bei 20.490 Euro. Nach Abzug des Elektrobonus ist das Modell bereits ab 10.920 Euro erhältlich. Den Marktstart kündigt Dacia für Herbst an.

Das Datenblatt des E-SUV in aller Kürze: Der Spring ist 3,73 Meter lang, 1,62 Meter breit und 1,49 Meter hoch. Der Radstand von 2,42 Metern soll auch größeren Mitfahrern genügend Platz bieten. Der E-Motor leistet 33 kW, die Batterie kommt auf einen Energiegehalt von 27,5 kWh. An Wechselstrom soll der Spring mit bis zu 6,6 kW laden können. An einer Wallbox mit 3,7 kW liegt die Ladezeit bei weniger als acht Stunden, mit 7,4 kW oder mehr sind es fünf Stunden. Die Höchstgeschwindigkeit gibt Dacia mit 125 km/h an. Der Dacia Spring ist bekanntlich eine Adaption des in China verkauften Renault-Modells City K-ZE, das dort seit September 2019 verkauft wird.

Punkten soll der Spring mit einem kleinen Wendekreis und gleichzeitig für das Segment großzügigem Raumangebot. Die Reichweite gibt Dacia mit bis zu 230 Kilometern nach WLTP an. Im reinen Stadtverkehr sollen bis zu 305 Kilometern drin sein. Der Hersteller betont vor allem das „unschlagbare Preis-Leistungs-Verhältnis“. Ob wir das so bestätigen können, lesen Sie in unserem Fahrbericht.

Die jetzt bestellbare Ausstattung „Comfort“ umfasst unter anderem eine manuelle Klimaanlage, elektrisch einstellbare Außenspiegel sowie elektrische Fensterheber vorne und hinten. Gegen Aufpreis steht die Einstiegsversion zudem in vier Metallic-Lackierungen zur Verfügung, darunter die Farbtöne Goji-Rot und Magma-Schwarz.

ZF

Die höhere Ausstattung „Comfort Plus“ steht ab 21.790 Euro zur Verfügung. Nach Förderung sind es 12.220 Euro. Die Ausstattungsunterschiede zwischen „Comfort“ und „Comfort Plus“ hatten wir bereits in einem früheren Bericht ausgeführt. Wichtig zu wissen ist vor allem, dass eine CCS-Schnellladeoption mit 30 kW Ladeleistung 600 Euro Aufpreis kostet und diese beim Basismodell nicht erhältlich ist.

Laut Dacia sind bis heute über 1.000 Vorbestellungen von Kunden eingegangen. Beide Ausstattungsniveaus können ab sofort über eine Kontaktanfrage auf der Webseite des Herstellers oder direkt beim Händler bestellt werden. Bereits vor der offiziellen Markteinführung im Herbst steht der Dacia Spring in einer Business-Version für Kunden-Probefahrten bei teilnehmenden Dacia-Partnern zur Verfügung.

Bei der Business-Variante handelt es sich um eine für das Carsharing optimierte Ausstattungsversion, die unter anderem bei den französischen Kunden Zity und Leclerc zum Einsatz kommt. Letzterer Konzern bestellte im Dezember 2020 insgesamt 3.000 Dacia Spring Electric sowie 1.000 Renault Zoe und war damit der Abnehmer der ersten Stunde. Die Carsharing-Variante des Dacia Spring zeichnet sich unter anderem durch sehr robuste und abwischbare Sitze aus.
dacia-presse.de

– ANZEIGE –

CoperionCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen. Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme, die Komponenten und Dosierer von Coperion und Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert.
www.coperion.com

Letzter Beitrag

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot

3 Kommentare zu “Dacia Spring nun in Einstiegsversion „Comfort“ bestellbar

  1. David

    Ich finde „über 1.000 Vorbestellungen“ ziemlich wenig für Deutschland. Zumal die Drillinge, die wirklich bei gleichem Format alles besser können, nicht mehr bestellbar sind und ansonsten kaum Konkurrenz zu sehen ist. Für den üblichen Einsatzzweck dürften Akku, Reichweite und Ladegeschwindigkeit passen.

    • D-Tric

      Vor 10 Jahren wären die technischen Daten noch akzeptabel gewesen. Aber wer soll denn so ein Auto 2021 noch kaufen, egal zu welchem Preis? Für die Stadt eignet sich ein Smart besser und ist auch nicht teurer.

  2. Mike Nixda

    Gibt es eigentlich irgendwo Informationen über die Unfallsicherheit des “Spring”? Bitte keine Verweise darauf, dass 4 Airbags verbaut sind, das weiß ich auch. Ich meine, gibt es bereits Crash-Tests?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/07/16/dacia-spring-nun-in-einstiegsversion-comfort-bestellbar/
16.07.2021 10:22