19.07.2021 - 11:55

Süwag expandiert mit E-Roller-Sharing nach Freiburg

50 Elektroroller namens „Freib-e“ stehen ab sofort in Freiburg zur Anmietung bereit. Verleiher der schwarz-roten Fahrzeuge ist Energieversorger Süwag. Freiburg ist bereits die sechste Stadt, in der das Unternehmen mit dem Free-Floating-Konzept für Elektroroller aktiv wird.

Die Roller können bis zu zwei Personen befördern, innerhalb eines Kerngebiets der Stadt ausgeliehen werden und müssen nach Fahrtende dort auch wieder abgestellt werden. Eine einmalige Führerscheinkontrolle, die Lokalisierung und die Anmietung erfolgen über die App der Süwag namens „Süwag2GO“. Jedes „Freib-e“-Fahrzeug ist mit zwei unterschiedlich großen Helmen und Einmalhygienehauben sowie einem Handtuch zum Trocknen der Sitzbank ausgestattet. Geladen werden die Roller von der Süwag.

Und was kostet’s? Nach einer einmaligen Anmeldegebühr in Höhe von 4,95 Euro fahren Nutzer der Sharing-Roller für 23 Cent pro Fahrminute. Kunden der Süwag sind mit einem günstigeren Tarif unterwegs (19 Cent pro Minute). Wer sein Fahrzeug kurz stehen lässt, um beispielsweise Besorgungen zu machen, zahlt im Parkmodus 10 Cent pro Minute. Die Preisobergrenze beträgt 30 Euro pro Tag. Die Reservierung der E-Roller kann bis zu 15 Minuten vor Fahrtbeginn erfolgen, jede weitere Reservierungs-Minute schlägt mit 15 Cent zu Buche.

– ANZEIGE –

ChargeHere Webinar

„Rollersharing bieten wir bereits erfolgreich in Frankfurt, Mainz, Wiesbaden, Bad Homburg und Neuwied. Dort haben wir viele Erfahrungen gesammelt und freuen uns, nun dieses Konzept auch hier am Fuße des Schwarzwaldes anbieten zu können“, äußert Christopher Osgood, Geschäftsführer der Süwag Vertrieb AG & Co KG. „Mit unserem Sharing-Angebot verfolgen wir das Ziel, die Straßen zu entlasten, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten und damit die Lebensqualität in Freiburg zu steigern.“

Mit Blick auf die Pandemie, betont die Südwag, dass die Elektroroller regelmäßig intensiv gereinigt werden. Im Fokus stünden dabei alle Flächen, mit denen der Nutzer während der Fahrt in Kontakt kommt.

Laut der „Badischen Zeitung“ summiert sich die Anzahl an E-Rollern in der Südwag-Flotte über die genannten Städte hinweg nunmehr auf 350 Stück. Mit der Expansion nach Freiburg wird das Unternehmen erstmals in Baden-Württemberg aktiv. Nicht ganz zufällig. Denn der regionale Versorger mit Sitz in Frankfurt bietet seine Energie-Dienstleistungen in einem Geschäftsgebiet an, das sowohl Regionen in Baden-Württemberg als auch in Bayern, Hessen und Rheinland-Pfalz umfasst.
badische-zeitung.de, suewag.com, suewag2go.de

– ANZEIGE –

Zulieferertag e-mobil BW

Stellenanzeigen

Marketing Manager (m/w/x)

Zum Angebot

Leiter (m/w/d) Sales Elektrogroßhandel Deutschland

Zum Angebot

Teamleiter Auftragsabwicklung Charging Solutions (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/07/19/suewag-expandiert-mit-e-roller-sharing-nach-freiburg/
19.07.2021 11:10