10.08.2021 - 11:46

FedEx bestellt 120 E-Lieferwagen bei Xos

FedEx hat 120 Elektro-Lkw bei Xos bestellt. Diese sollen in Kalifornien, New York, New Jersey, Massachusetts und Texas zum Einsatz kommen und im vierten Quartal 2021 sowie 2022 ausgeliefert werden.

Xos, bis 2019 als Thor Trucks aktiv, ist ein kalifornischer Hersteller von E-Nutzfahrzeugen, der Ende 2017 den Prototyp eines Elektro-Trucks vorgestellt hatte und im August 2018 von UPS mit der Entwicklung eines E-Lieferwagens beauftragt wurde.

FedEx hat allerdings nicht die Serienversion des 2017 vorgestellten Sattelschlepper-Prototyps bestellt, sondern den E-Lieferwagen. Die Fahrzeuge sollen an 35 Betreiber von FedEx-Stationen in den genannten fünf US-Bundesstaaten gehen. Gespräche über weitere Lieferungen in 2022 und 2023 für weitere „FedEx Ground“-Betreiber „in diesen und anderen Bundesstaaten“ seien bereits im Gange.

Zu den technischen Daten des Liefervans macht Xos in der Mitteilung keine Angaben. Laut der Homepage des Unternehmens ermöglicht die sogenannte „X-Platform 1“ modular angepasste Fahrzeuge – etwa beim Radstand und der Batterie. In den Leiterrahmen sind zwischen den Achsen zwei Batteriepacks à 30 kWh integriert, was für eine Reichweite von 100 Meilen oder rund 160 Kilometern sorgen soll. Optional können außen an dem Leiterrahmen zwei weitere Batteriepacks montiert werden, was die Kapazität auf 120 kWh und die Reichweite auf 200 Meilen (320 Kilometer) verdoppelt. Für welche Version FedEx sich entschieden hat, ist nicht bekannt.

– ANZEIGE –

Würth

„Die Zusammenarbeit mit FedEx Ground-Betreibern, die täglich im globalen Liefer- und Logistiknetzwerk von FedEx tätig sind, bestätigt sowohl unser Geschäftsmodell als auch unsere innovativen, kosteneffizienten, emissionsfreien und einsatzbereiten Produkte, die auf kommerzielle Flotten mit Fokus auf der letzten Meile zugeschnitten sind“, sagt Dakota Semler, Mitbegründer und CEO von Xos. „Wir freuen uns, die Elektrifizierung der mittelschweren Pickup-and-Delivery-Flotte von FedEx in mehreren US-Bundesstaaten zu unterstützen.“

Kunde FedEx hatte im März angekündigt, ab 2025 zu 50 Prozent rein elektrisch angetriebene Lieferfahrzeuge beschaffen zu wollen, ab 2030 sollen nur noch E-Lieferwagen gekauft werden. Dabei setzt FedEx aber auf mehrere Hersteller: Der US-Logistiker ist unter anderem auch der Erstkunde für den EV600, den ersten E-Lieferwagen der neuen GM-Marke Brightdrop.
businesswire.com

– ANZEIGE –

MennekesSolarladen für zu Hause. Die MENNEKES Wallbox AMTRON Charge Control überzeugt mit der komfortablen Bedienung über Smartphone oder Tablet und der Möglichkeit zur Anbindung an die Solaranlage. Durch die Möglichkeit, Ladestatistiken einzusehen und zu exportieren ist sie auch eine ausgezeichnete Lösung für alle Fahrer eines elektrischen Dienstwagens, die privat geladenen Strom mit ihrem Arbeitgeber abrechnen wollen.
Weitere Infos finden Sie hier.

Stellenanzeigen

Customer Support Specialist (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Redakteur (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/08/10/fedex-bestellt-120-e-lieferwagen-bei-xos/
10.08.2021 11:26