11.08.2021 - 16:31

BYD liefert 76 E-Busse nach Helsinki

Der chinesische Hersteller BYD hat 76 E-Busse an den Nahverkehrsbetreiber Nobina für den Einsatz in der finnischen Hauptstadt Helsinki ausgeliefert und damit den Auftrag über insgesamt 119 Fahrzeuge abgeschlossen.

Die neue Flotte umfasst den neuen 15-Meter-Niederflurmodell von BYD, der in der finnischen Stadt Turku erstmals in Europa zum Einsatz kam. BYD lieferte im Juni 46 Fahrzeuge des neusten Modells des Herstellers nach Turku. Nobina hat den Angaben nach außerdem 23 Einheiten des Zwölf-Meter-Modells, acht Einheiten der kürzlich aktualisierten 13-Meter-Variante sowie 44 Fahrzeuge des 18-Meter-Gelenkbusses erhalten. Die E-Bus-Reihe wurde während einer Veranstaltung am Hauptsitz von Nobina in Zusammenarbeit mit der Helsinki Regional Transport Authority (HSL) eingeführt.

Der 18-Meter-Gelenkbus hat Raum für 112 Fahrgäste und kann über einen auf dem Dach montierten Stromabnehmer mit bis zu 300 kW aufgeladen werden. Der 15 Meter lange E-Bus hat 47 + 3 Sitzplätze und eine Gesamtfahrgastkapazität von 90 Fahrgästen, verbaut wurden darin Eisen-Phosphat-Batterien der neuesten Generation von BYD, die mit einer Ladung eine Reichweite von 400 Kilometern erzielen sollen. Die zwölf Meter langen Busse können 72 Fahrgäste befördern, die Fahrzeuge werden in der europäischen Produktionsstätte von BYD in Ungarn gebaut.

Alles Busse sind mit einer Fahrerkabinenverkleidung und der BYD-eigenen Batterie-Thermomanagement-Technologie ausgestattet, die Lebensdauer und Reichweite der Batterie optimieren soll. Die Fahrzeuge sind zudem mit einer Klima-Vorheizung ausgestattet.

BYD gibt eine Anzahl von fast 600 ausgelieferten beziehungsweise bestellten Fahrzeugen für öffentliche Verkehrsbetriebe in mehr als 20 Städten in Skandinavien an. Insgesamt sollen die BYD-Fahrzeuge in Schweden, Norwegen, Dänemark und Finnland mehr als 25 Millionen Kilometer zurückgelegt haben. Dadurch seien 27.000 Tonnen an CO2-Emissionen eingespart worden. Die skandinavischen Hauptniederlassung des Unternehmens liegt in Schweden. „Auf dem nordischen Markt“ führte das Unternehmen seine elektrische Busse erstmals im Jahr 2015 ein, 2018 starteten die ersten BYD-Gelenkbusse in Oslo, Norwegen.

– ANZEIGE –

ChargeHere Webinar

Mit Turku und Helsinki kommen die E-Busse von BYD nur in Süd-Finnland zum Einsatz. Die beiden Hafenstädte liegen in etwa auf derselben nördlichen Breite wie Oslo. Für den Sommer dieses Jahres wurde im Mai vergangenen Jahres die Lieferung von E-Bussen in die schwedische Stadt Piteå, die Nahe des Polarkreises liegt, angekündigt. Die nordnorwegische Stadt Bodø hat 31 Elektrobusse beim Konkurrenten Volvo Busses bestellt.

Petri Auno, Geschäftsführer von Nobina Finnland, zeigt sich zufrieden: „Wir hatten einen extrem engen Zeitrahmen für die Lieferung der Busse und den Aufbau der Infrastruktur“, äußert er sich in der Mitteilung. „Ich bin glücklich und stolz auf diese Leistung.“ Er kündigt an, bis zum kommenden Jahr die Anzahl der von Nobina in Finnland betriebenen Elektrobusse verdoppeln zu wollen.
bydeurope.com

– ANZEIGE –

Zulieferertag e-mobil BW

Stellenanzeigen

Consultant New Mobility Business (w/m/d)

Zum Angebot

Technische*r Produktmanager*in Elektromobilität

Zum Angebot

Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “BYD liefert 76 E-Busse nach Helsinki

  1. Andreas Niemann

    Ich finde BYD innovativ und zukunftsorientiert.
    Ich glaube dass BYD in Europa noch viel exportieren wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/08/11/byd-liefert-76-e-busse-nach-helsinki/
11.08.2021 16:56