18.08.2021 - 14:04

SFK bestellt zweite vollelektrische Fähre bei Holland Shipyards

Die Schlepp- und Fährgesellschaft Kiel (SFK) hat den Bauvertrag für eine zweite vollelektrische Fähre unterzeichnet. Der Auftrag geht wie schon bei der ersten an die Holland Shipyards Werft. Die neue E-Fähre soll bis Ende Juni 2022 nach Kiel geliefert werden.

Das neue Fahrgastschiff soll auf der Schwentinelinie F2 zum Einsatz kommen, womit die erste Fährlinie der SFK auf einen rein elektrischen Antrieb umgestellt wird, wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht. Die Fähre erhält den Namen MS Wellingdorf und stellt die zweite vollelektrische SFK-Fähre im ÖPNV-Einsatz an der norddeutschen Küste dar.

Die SFK gibt die Kosten für den Bau mit drei Millionen Euro an. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur fördert die Neuanschaffung im Rahmen des Sofortprogramms „Saubere Luft“ mit 480.000 Euro.

Laut Angaben der Holland Shipyards Group entspricht das Design der MS Wellingdorf dem des zuvor gelieferten Schiffes mit dem Namen MS Düsternbrook. Die neue Fähre wird demnach 24,70 Meter lang und 6,50 Meter breit sein. Sie bietet Platz für bis zu 140 Fahrgäste und 60 Fahrräder.

– ANZEIGE –

ChargeHere Webinar

Angetrieben wird die MS Wellingdorf von zwei E-Motoren mit je 86 kW und einem unabhängigen Bugstrahler mit 40 kW. Der Energiegehalt der Batterie wird mit 1.092 kWh angegeben – bei der Düsternbrook waren es noch 819 kWh. Den Worten von Oberbürgermeister Ulf Kämpfer aus der Mitteilung zufolge wird beabsichtigt, die Batteriekapazität der MS Wellingdorf nochmals auszuweiten, um die tägliche Einsatzzeit um bis zu drei Stunden zu verlängern. Wie auch bei der MS Düsternbrook unterstützen 20 Solarzellen auf dem Dach die Versorgung des Bordnetzes.

Im niederländischen Hardinxveld-Giessendam, wo Holland Shipyards, beheimatet ist, entstehen derzeit auch zwei weitere Plug-in-Hybrid-Fahrgastschiffe für die SFK. Sie sollen im ersten Halbjahr 2022 ausgeliefert werden. Ein erstes Plugin-Hybrid-Fahrgastschiff, das den Namen MS Gaarden trägt, wurde bereits an die SFK geliefert.
sfk-kiel.de (Download), hollandshipyardsgroup.com

– ANZEIGE –

Zulieferertag e-mobil BW

Stellenanzeigen

Marketing Manager (m/w/x)

Zum Angebot

Leiter (m/w/d) Sales Elektrogroßhandel Deutschland

Zum Angebot

Teamleiter Auftragsabwicklung Charging Solutions (m/w/d)

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “SFK bestellt zweite vollelektrische Fähre bei Holland Shipyards

  1. Herbert Brösel

    Aus dem Artikel:
    “… zwei E-Motoren mit je 86 kW und einem unabhängigen Bugstrahler mit 40 kW”

    Tipp aus der Schifffahrt 🙂
    Es gibt keinen »Bugstrahler« wohl aber ein Bugstrahlruder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/08/18/sfk-bestellt-zweite-vollelektrische-faehre-bei-holland-shipyards/
18.08.2021 14:54