25.08.2021 - 11:36

Marquardt zeigt neues Schließsystem für Ladesäulen und E-Autos

Der Mechatronik-Spezialist Marquardt hat ein neues Schließsystem namens E-Lock entwickelt, mit dem der sichere Ladevorgang von Fahrzeugen mit Elektro- oder Plug-In-Hybrid-Antrieb verbessert werden soll.

Das modulare Design der E-Lock-Produktplattform erlaubt individuelle Anpassungen an die Anforderungen der Fahrzeughersteller, z.B. beim Funktionsumfang und bei der Integration im Fahrzeug, wie Marquardt mitteilt. Die Integration selbst soll dank der geringen Größe auch auf engstem Raum möglich sein – sowohl in E-Autos, E-Lkw oder E-Bussen, aber auch an AC-Ladesäulen.

Kern des E-Lock ist ein „robustes High-End-Getriebe“, welches beim Verriegeln des Ladesteckers nicht nur spürbar leiser sein, sondern auch „Wertigkeit und Sicherheit“ vermitteln soll, wie es Marquardt ausdrückt. Das System kann dabei bis zu fünf Positionen des Schlossbolzens erfassen und kann so genauer als bisher Fehlstellungen durch Schmutz, Eis oder Verformungen am Ladestecker sicher erkennen.

Die Aufgabe der Ladestecker-Verriegelung ist klar: Während Strom fließt, wird das Kabel gegen unvorhergesenens Ausstecken gesichert, um Fehlfunktionen und Schäden am System oder an Personen zu verhindern. Zudem wird im Falle von AC-Ladekabeln der Diebstahl verhindert.

Laut dem Hersteller soll das E-Lock 60.000 Verriegelungszyklen garantieren, nach vorheriger technischer Abstimmung sollen auch bis zu 100.000 Verriegelungszyklen möglich sein.
marquardt.com

– ANZEIGE –

Stellenanzeigen

Area Sales Manager (m/w/d) Nordrhein-Westfalen

Zum Angebot

Sales Executive - DACH Region

Zum Angebot

Produktbetreuer nationale Gebäude- & E-Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot

2 Kommentare zu “Marquardt zeigt neues Schließsystem für Ladesäulen und E-Autos

  1. Dieter Schleenstein

    Wenn man einen Hyundai Ioniq 5 fährt, weiß man, wie ein nicht funktionierendes Verriegelungssystem das Laden verhindert, lt. Ionity rein Hyundai Problem

    • Kersten Darlef

      Klingt nicht gut.
      Das sind so Gründe, die mich immer noch vom Kauf eines BEV – jedenfalls für die Langstrecke – abhalten. Einmal solch ein auftretendes Problem, anschließend würde meine Frau nicht mehr das Auto betreten ;( Da ist jede/r unterschiedlich empfindlich und problemempfänglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/08/25/marquardt-zeigt-neues-schliesssystem-fuer-ladesaeulen-und-e-autos/
25.08.2021 11:12