08.09.2021 - 09:58

Renault bestätigt Marktstart des Renault 5 für 2024

Renault wird die Serienversion des rein elektrischen Renault 5 Prototype 2024 auf den Markt bringen. Das bestätigte der französische Hersteller im Rahmen der Präsentation des Konzeptfahrzeugs auf der IAA Mobility.

Entsprechende Medienberichte hatte es bereits im Januar gegeben. Damals stand auch noch die Möglichkeit im Raum, dass die Serienversion bereits 2023 kommen könnte – nun wurde von Renault 2024 bestätigt. Gebaut werden soll der Kleinwagen im nordfranzösischen Renault-Werk Douai, wo auch ein e-MobilitätsCluster namens Renault ElectriCity entstehen soll.

Die Batterien für den Kleinwagen wird Envision AESC in Douai unweit des Renault-Werks fertigen. Wie die Franzosen im Rahmen ihrer E-Strategie-Vorstellung Ende Juni angekündigt haben, werden auch die erschwinglichen Batteriezellen der günstigeren Autos auf die NMC-Chemie setzen. Gerüchte aus dem Februar, wonach Renault LFP-Zellen für den Renault 5 erwäge, haben sich damit nicht bestätigt.

Als Einstiegspreis strebt Renault 20.000 bis 25.000 Euro an, wie Entwicklungschef Gilles Le Borgne nun im Rahmen der Messe in München gegenüber „Auto Express“ erklärte. „Dies wird ein wirklich erschwingliches Auto sein“, so Le Borgne. Trotz des Einstiegspreises müsse das Modell profitabel sein: „Das ist die Herausforderung.“

Für den Einstiegspreis wird es aber nicht die angekündigte Reichweite von 400 Kilometern nach WLTP geben. Diese Reichweite gilt für den 52-kWh-Akku. Wie Le Borgne nun in dem Interview bestätigte, wird das Einstiegsmodell mit einem 40-kWh-Akku ausgestattet sein – eine Reichweite nannte der Entwicklungschef hier nicht.

– ANZEIGE –



Auf 40 kWh Energiegehalt kommt auch die Einstiegsversion des Renault Mégane E-TECH Electric, dessen Serienversion auf der IAA vorgestellt wurde. Es wird aber nicht die gleiche Batterie sein, da der Mégane auf Basis der CMF-EV-Plattform Zellen des langjährigen Lieferanten LG Energy Solution verwendet – der Renault 5 auf Basis der CMF-BEV hingegen erwähnte Zellen von Envision AESC.

Zum Ladesystem des E-Kleinwagens und der Schnellladefähigkeit der Batterie hielt sich Le Borgne noch zurück. Auf die konkrete Frage von „Auto Express“, ob der Renault 5 wie der Mégane mit bis zu 130 kW geladen werden könne, sagte der Ingenieur: „Ich würde sagen, es wird fast genauso sein. Es wird optional DC-High-Power-Charging geben, aber mit dem R5 verfügen wir die Vision von Renault, Elektromobilität bezahlbar zu machen.“

Mit Verweis auf dieses ambitionierte Kostenziel wollte Le Borgne keine weiteren Daten nennen – da bis zum Serienstart auch noch etwas Zeit ist. Aber: „Wenn wir BEV-Mobilität nicht bezahlbar machen können, werden wir in Schwierigkeiten geraten.“
renault.com (Bestätigung 2024), autoexpress.co.uk (Le-Borgne-Zitate)

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Marketing Manager (m/w/x)

Zum Angebot

Leiter (m/w/d) Sales Elektrogroßhandel Deutschland

Zum Angebot

Teamleiter Auftragsabwicklung Charging Solutions (m/w/d)

Zum Angebot

3 Kommentare zu “Renault bestätigt Marktstart des Renault 5 für 2024

  1. Willi Wehler

    Super.
    Der kommende Mégane E-Tech Electric hat ja dieser Tage im Wesentlichen gute Pressekritiken. Wenn das also zwei Jahre später auf den R5 E-Tech Electric abfärben sollte, nicht zuletzt aufgrund mancher technologischer Gemeinsamkeiten, dann umso besser.

  2. Björn Staerler

    52 kWh Akku ist ja freilich soo toll nicht.
    Wäre schon klasse, wenn auch 60-70 kWh als Option möglich, bin ich als Käufer dabei. Merci beaucoup, Renault.

  3. Harald Fritzen

    Hoffentlich kommen optional Assistenzsysteme. Serienmäßig sollte schonmal ein “Abstandstempomat” drin sein. Das macht das Fahren viel entspannter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/09/08/renault-bestaetigt-marktstart-des-renault-5-fuer-2024/
08.09.2021 09:16