10.09.2021 - 14:17

Hyzon und HongYun: MoU über Lieferung von 500 BZ-Lkw

Der US-Hersteller Hyzon Motors hat eine Absichtserklärung (MoU) mit dem Logistik- und Leasingkonzern Shanghai Hydrogen HongYun Automotive über den Kauf von 500 Brennstoffzellen-Lkw unterzeichnet. Die Erstbestellung über zunächst 100 Exemplare soll voraussichtlich noch in diesem Jahr erfolgen.

Vorausgesetzt, dass die Absichtserklärung in einem Vertrag mündet, wird Hyzon 500 Exemplare seiner 49-Tonnen-Zugmaschinen mit Wasserstoffantrieb an HongYun liefern. Nach derzeitigem Stand sollen die Bestellungen für die ersten 100 Exemplare noch in diesem Jahr und jene für die ausstehenden 400 BZ-Lkw dann 2022 ausgelöst werden. Das sind bis dato die wenig detaillierten Eckpunkte zu dem Deal, die Hyzon Motors publik macht.

Bei HongYun Automobile handelt es sich um einen in Dienstleister für Logistiklösungen, der sich zum „führenden Anbieter von wasserstoffbetriebenen Brennstoffzellenfahrzeugen“ entwickeln will. Der Konzern pflegt eigenen Angaben zufolge enge Kontakte zu großen Logistikkonzernen in China und bietet unter anderem Betriebs-, Leasing- und Wartungsdienstleistungen für Kunden im ganzen Land.

Nach der Auslieferung der 500 Fahrzeuge durch Hyzon wird HongYun für die anschließenden kommerziellen Vereinbarungen mit den Endkunden verantwortlich sein. „Die Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie hat sich in China schneller durchgesetzt als im Rest der Welt“, sagt Hyzon-CEO Craig Knight. „Dies ermöglicht Hyzon, mit der entscheidenden Arbeit zur Dekarbonisierung der Umwelt zu beginnen und gleichzeitig Erfahrungen, Kapazitäten und Fachwissen aufzubauen, die weltweit angewendet werden können.“

– ANZEIGE –



Hyzon Motors hat erst im März 2020 seinen Geschäftsbetrieb aufgenommen. Das junge Unternehmen mit Hauptsitz in Rochester, New York, wurde als Tochter von dem Brennstoffzellenhersteller Horizon Fuel Cell Technologies aus Singapur gegründet, um als Komplettanbieter die Einführung von wasserstoffbetriebenen Nutzfahrzeugen zu beschleunigen.

Schon kurz nach Aufnahme der Geschäftstätigkeit gründete Hyzon im Juli 2020 eine Europa-Zentrale im niederländischen Groningen. Vor wenigen Wochen gab das Startup vor diesem Hintergrund bekannt, mit der Auslieferung seiner ersten Brennstoffzellen-Lkw an europäische Kunden begonnen zu haben. Das Unternehmen bereitet sich auch darauf vor, seine ersten Kundenversuche in den USA zu starten. Bis zum Ende dieses Jahres will Hyzon Motors insgesamt 85 Brennstoffzellen-Lkw ausliefern.

Die Produktions- und Engineeringzentren von Hyzon liegen in Honeoye Falls im US-Bundesstaat New York, Groningen in den Niederlanden und in Shanghai in China.
prnewswire.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Marketing Manager (m/w/x)

Zum Angebot

Leiter (m/w/d) Sales Elektrogroßhandel Deutschland

Zum Angebot

Teamleiter Auftragsabwicklung Charging Solutions (m/w/d)

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Hyzon und HongYun: MoU über Lieferung von 500 BZ-Lkw

  1. Hans Herbert

    Wir sind gespannt, welchen Zusammenhang Hyzon Motors zwischen Brennstoffzellenbetrieb und Dekarbonisierung der Umwelt nachweisen kann. Wieviel H2 wird so ein einzelner Schwerlaster im Jahr verbrauchen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/09/10/hyzon-und-hongyun-mou-ueber-lieferung-von-500-bz-lkw/
10.09.2021 14:54