14.10.2021 - 11:45

Basel setzt bei E-Bus-Umstellung auf ABB

Die Industriellen Werke Basel (IWB) haben bei ABB einen Großauftrag platziert: Das Schweizer-schwedische Unternehmen soll für die Umstellung der Busflotte auf Elektroantriebe sowohl die notwendigen Elektrifizierungs- als auch Ladelösungen liefern.

Wie berichtet streben die Basler Verkehrs-Betriebe (BV) an, bis zum Jahr 2027 ihre gesamte Busflotte auf elektrisch betriebene Busse umzustellen. In einem der grössten Infrastrukturprojekte der Schweiz erfüllt der BVB die gesetzliche Vorgabe, dass bis 2027 der gesamte öffentliche Verkehr des Kantons Basel-Stadt zu 100 Prozent mit erneuerbarer Energie betrieben werden muss. Die Beschaffung der 120 Fahrzeuge erfolgt in zwei Etappen, die für die Stromversorgung zuständige IWB hat hingegen einen Großauftrag vergeben – an ABB. Finanzielle Details des Vertrages werden laut der ABB-Mitteilung nicht bekannt gegeben.

Der Konzern liefert eine Komplettlösung nach Basel, bestehend aus der erforderlichen Hardware für das Laden und den Netzanschluss sowie die Software für das Management der Infrastruktur. Auch Service und Wartung werden von ABB durchgeführt.

Anfangs soll die Depot-Ladung über Nacht in zwei temporären Einrichtungen erfolgen, später wird das Depot Rank mit Ladestationen ausgestattet – nähere Details zu den Depot-Ladern gibt ABB in der Mitteilung nicht an. Oftmals werden als Depot-Lader kabelgebundene Säulen mit CCS-Anschluss eingesetzt, ABB hat aber zu der Mitteilung ein Rendering einer Pantografen-Lösung für das Depot-Laden veröffentlicht. Zusätzlich sollen zunächst zwei Endhaltestellen der längeren Buslinien 450-kW-Schnelllader erhalten. Konkret entstehen diese Ladestationen am EuroAirport und in Kleinhüningen.

– ANZEIGE –

INSYS

„ABB hat uns mit seinem großen Know-how und seiner Erfahrung überzeugt“, sagt Patrick Wellnitz, Senior Advisor Mobility der IWB. „Auch für uns am IWB als Experten auf dem Gebiet der E-Mobilität gibt es so ein Großprojekt nicht alle Tage. Wir freuen uns, gemeinsam mit ABB an diesem Projekt zu arbeiten.“

„Die Technologien für den emissionsfreien Verkehr der Zukunft sind bereits vorhanden. Jetzt gilt es, sie einzusetzen“, sagt Frank Muehlon, Präsident der ABB-Division E-Mobility. „Wir haben unsere Kompetenz als führender Lieferant und zuverlässiger Partner bei der Umstellung von Buslinien auf den Elektrobetrieb weltweit bereits unter Beweis gestellt, von Göteborg und Hamburg bis Katar und Westaustralien.“
abb.com

– ANZEIGE –

Stellenanzeigen

Area Sales Manager (m/w/d) Nordrhein-Westfalen

Zum Angebot

Sales Executive - DACH Region

Zum Angebot

Produktbetreuer nationale Gebäude- & E-Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/10/14/basel-setzt-bei-e-bus-umstellung-auf-abb/
14.10.2021 11:13